„Neue Garantiemodelle werden sich durchsetzen“

Cash.: In der politischen Debatte um eine drohende Altersarmut kursieren viele Ideen und Konzepte. Ist ein Ansatz darunter, den Sie für besonders vielversprechend halten?

Bhayani: Es gibt keine Ideallösung, aber ich persönlich halte viel von einer zusätzlichen geförderten betrieblichen Altersversorgung, die alle Arbeitnehmer und Selbstständige absichert: Mit sogenannten Opting-Out-Verfahren wird zunächst ein Obligatorium für die Altersvorsorge vorgesehen, den Arbeitnehmern und Selbstständigen aber ein Widerspruchsrecht eingeräumt.

Erfahrungen in anderen Ländern zeigen, dass der Anteil der Widersprüche niedrig ist und somit umfassend Altersvorsorge betrieben wird.

Cash.: Die Themen Vertriebseffizienz, Prozesseffizienz und Transparenzmaßnahmen werden von den Studienteilnehmern im Vergleich zu den eingangs genannten Herausforderungen als deutlich weniger wichtig wahrgenommen. Besteht die Gefahr, dass die Assekuranz ihre „klassischen“ Aufgaben aus den Augen verliert?

Bhayani: Es ist durchaus sinnvoll, dass die Branche den Solvenzthemen eine hohe Bedeutung beimisst, um die Kundenversprechen erfüllen zu können. Ich denke nicht, dass dabei die anderen Themen vernachlässigt werden, da sie mit jeweils mehr als 70 Prozent ebenfalls einen hohen Zustimmungswert haben.

Cash.: Solvency II wird sich auch auf die Produktlandschaft der Versicherer auswirken: Welche Garantiemodelle werden sich am Markt durchsetzen?

Bhayani: Die bisherigen Modelle werden weiterhin angeboten. Es kann aber sein, dass sie teurer werden. Darüber hinaus werden sich neue Garantiemodelle, wie Abschnittsgarantien, wahrscheinlich durchsetzen. Dabei werden die Garantiezinsen jeweils für einen absehbaren Zeithorizont festgelegt.

Das bietet den Kunden bei höheren Zinsen die Möglichkeit einer Anpassung des Garantiezinses nach oben und verbessert in einem niedrigen Zinsumfeld durch Senkung des Garantiezinses die Solvenzfähigkeit der Unternehmen. Dem Kunden wird dadurch eine marktgerechte Verzinsung garantiert. Da diese Produkte weniger Solvenzkapital benötigen als die aktuellen Garantieprodukte, kommt das den Kunden zusätzlich über eine höhere Überschussbeteiligung zugute.

Seite drei: Herausforderung Niedrigzins

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.