Volkswohl Bund erweitert Pflegerente

Der Lebensversicherer Volkswohl Bund hat seine Pflegerentenversicherung „PflegeVorsorge“ um eine vierte Tarifvariante („Flexibel“) erweitert. Weiter teilte das Dortmunder Unternehmen mit, dass die „PflegeVorsorge“ aufgrund einer neuen Kalkulation um bis zu 30 Prozent günstiger ausfalle.

Volkswohl-Bund-Zentrale, Dortmund
Volkswohl-Bund-Zentrale, Dortmund

Nach Darstellung des Volkswohl Bundes sollen Kunden und Vermittler die gewünschten Leistungsmerkmale und den Beitrag in der Tarifvariante „Flexibel“ so austarieren, bis die passende Absicherung gefunden sei.

Als weiteres Leistungsmerkmal der neuen Tarifausprägung hebt der Versicherer hervor, dass Zuzahlungen in den laufenden Vertrag möglich seien. „Ein Kunde kann beispielsweise frei werdende Geldbeträge in seine Pflegeversicherung investieren und damit seine monatliche Belastung dauerhaft senken“, sagt Produktmanagerin Jennifer Klösel.

Hinzu kommen Assistance-Leistungen, die eine Erstberatung sowie die Vermittlung und Organisation von pflegenahen Dienstleistungen umfassen sollen. Auch ein Sterbegeld für den Todesfall nach Eintritt der Pflegebedürftigkeit ist laut Volkswohl Bund ab sofort einschließbar. (lk)

Foto: Volkswohl Bund

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.