25. Juni 2012, 14:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Volkswohl Bund erweitert Pflegerente

Der Lebensversicherer Volkswohl Bund hat seine Pflegerentenversicherung „PflegeVorsorge“ um eine vierte Tarifvariante („Flexibel“) erweitert. Weiter teilte das Dortmunder Unternehmen mit, dass die „PflegeVorsorge“ aufgrund einer neuen Kalkulation um bis zu 30 Prozent günstiger ausfalle.

Pflegerentenversicherung

Volkswohl-Bund-Zentrale, Dortmund

Nach Darstellung des Volkswohl Bundes sollen Kunden und Vermittler die gewünschten Leistungsmerkmale und den Beitrag in der Tarifvariante „Flexibel“ so austarieren, bis die passende Absicherung gefunden sei.

Als weiteres Leistungsmerkmal der neuen Tarifausprägung hebt der Versicherer hervor, dass Zuzahlungen in den laufenden Vertrag möglich seien. „Ein Kunde kann beispielsweise frei werdende Geldbeträge in seine Pflegeversicherung investieren und damit seine monatliche Belastung dauerhaft senken“, sagt Produktmanagerin Jennifer Klösel.

Hinzu kommen Assistance-Leistungen, die eine Erstberatung sowie die Vermittlung und Organisation von pflegenahen Dienstleistungen umfassen sollen. Auch ein Sterbegeld für den Todesfall nach Eintritt der Pflegebedürftigkeit ist laut Volkswohl Bund ab sofort einschließbar. (lk)

Foto: Volkswohl Bund

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Allianz Private Krankenversicherung überarbeitet Optionstarif Option Flexi Med

Die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) hat ihren Optionstarif Option Flexi Med überarbeitet. Ab sofort werden allen Kunden volle Kalenderjahre, die sie in diesem Tarif versichert sind, als so genannte „leistungsfreie Zeit“ gutgeschrieben.

mehr ...

Immobilien

Prognose: Immobilienmarkt trotzt der Coronakrise

Der Immobilienboom in Deutschland wird nach Einschätzung von Fachleuten der Coronakrise weiter trotzen. Ein großer Teil der Treiber bleibe trotz der Pandemie intakt, heißt es in einer Prognose des Hamburger Gewos Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung.

mehr ...

Investmentfonds

Grün hat viele Schattierungen

Nachhaltiges Anlegen ist facettenreich. Die Spanne der Strategien reicht dabei von diversifizierten Ansätzen mit einem grünen Twist bis hin zu Strategien, die das Erreichen der Pariser Klimaziele anvisieren. Heute gibt es für annähernd jede Grünschattierung das passende Indexprodukt. Ein Beitrag von Hermann Pfeifer, Leiter Amundi ETF, Indexing & Smart Beta, Deutschland, Österreich und Osteuropa

mehr ...

Berater

Bundestag beschließt Verlängerung für Anleger-Musterverfahrensgesetz

Der Bundestag hat eine verlängerte Gültigkeit des Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetzes zum Schutz von Aktionären und Anlegern beschlossen. Das Gesetz gilt nun bis zum 31. Dezember 2023.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate: Mega-Deal mit ehemaligem Quelle-Areal in Nürnberg

Der Immobilien- und Investment-Manager Corestate Capital Group hat den Hauptabschnitt der Trophy-Quartiersentwicklung “The Q” in Nürnberg für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erworben. Das Investitionsvolumen der Transaktion beläuft sich auf über 300 Millionen Euro. 

mehr ...

Recht

Fondsbranche weist BaFin-Kritik zurück

Der deutsche Fondsverband BVI weist die Kritikder BaFin an den Fondsanbietern entschieden zurück, dass die Umsetzung der neuen Liquiditätswerkzeuge (Rücknahmegrenzen, Swing Pricing, Rücknahmefristen)bei ihnen in den Hintergrund gerückt sei, je weiter die Kursturbulenzen im März zurückliegen.

mehr ...