Anzeige
11. September 2012, 13:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Riester-Rating: Fortschritte bei Kostendarstellung

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat die Tarife von Riester-Renten-Versicherungen unter die Lupe genommen. Demnach überzeugten im Teilbereich Transparenz neben Huk-Coburg, Bayern-Versicherung und R+V-Versicherung auch HDI-Gerling und Allianz.

Riester-Verträge im IVFP-TestWie das das IVFP mitteilt wurden diesmal 78 Tarife von 58 Versicherungsunternehmen anhand von 82 Kriterien geprüft. Die Einteilung der Tarife erfolgte wie im Vorjahr in klassische und fondsgebundene Produkte mit Beitragserhaltsgarantie sowie in Comfort-Tarife.

Die diesjährigen Spitzenreiter in der Kategorie „klassisch“ sind laut des Instituts R+V und Allianz (siehe erste Grafik). Die Allianz habe zudem im Bereich „fondsgebunden mit Garantie“ überzeugt (siehe zweite Grafik). Weit oben stehen zudem HDI-Gerling, Alte Leipziger, Stuttgarter, Volkswohl Bund sowie Continentale, heißt es. In der Kategorie „Comfort“ belegen, wie schon im Vorjahr, Swiss Life, PBV und Zurich Deutscher Herold die vorderen Plätzen (siehe dritte Grafik).

„Keine Veränderungen gab es im Hinblick auf die Transparenz für Kosten bei einer Zuzahlung. Wie im Vorjahr weisen rund 55 Prozent der Anbieter diese konkret aus“, sagt IVFP-Geschäftsführer Professor Michael Hauer. Verbesserungen gab es hingegen bei der Darstellung von Abschluss-, Vertriebs- und Verwaltungskosten: Während 2011 gerade mal ein Viertel diese klar in Euro aufführten, sind es in diesem Jahr bereits knapp 58 Prozent, berichtet Hauer. „Bei fünf Tarifen sind die Kosten idealerweise sogar anhand einer Tabelle abgebildet“, lobt der Wissenschaftler. Bei den restlichen Produkten ließen sich sich diese nur mühsam ausfindig machen.

Eine kleine Verbesserung im Vergleich zu 2011 habe es zudem in der Darstellung der monatlichen Abschluss- und Vertriebskosten bezogen auf die monatliche Sparrate gegeben. Im aktuellen Rating sind diese bei 26 Prozent aller Tarife klar ersichtlich (Vorjahr: 20 Prozent), erklärt das IVFP. Erfreulich sei außerdem, dass inzwischen 64 Produkte die Stornokosten als genauen Betrag angeben, sofern hierfür überhaupt Gebühren anfallen. (lk)

Rating-Ergebnisse:

Kategorie „klassisch“ (jeweils anklicken zum vergrößern):

Riester-Verträge im IVFP-Test

Kategorie „fondsgebunden mit Garantie“:

Riester-Verträge im IVFP-Test

Kategorie „Comfort“:

Riester-Verträge im IVFP-Test

Grafiken: IVFP

Foto: Shutterstock

 

 

 

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...