2. Oktober 2012, 13:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Talanx-Aktie in den Handel gestartet

Nun ist es amtlich: Die Aktie des Hannoveraner Versicherungskonzern Talanx ist am Dienstag mit einem Kurs von 19,05 Euro in den Handel gestartet. Der Kurs lag damit um rund 4,1 Prozent über dem Platzierungspreis von 18,30 Euro je Aktie, teilt Talanx mit.

Talanx-Aktie ist in den Handel gestartet

Talanx-Sitz in Hannover

Die Talanx AG habe ihren Börsengang mit der heutigen Erstnotierung der Aktie (ISIN DE000TLX1005, WKN: TLX100) an der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgreich abgeschlossen, erklärt der Konzern. Danach sah es lange Zeit nicht aus. So musste der Konzern den bereits angekündigten Börsengang überraschend verschieben nachdem man sich mit den Investoren nicht über einen Preis für die Aktie verständigen konnte.

„Wir erreichen mit der erfolgreichen Erstnotierung unserer Aktie ein Ziel, auf das wir lange und beharrlich hingearbeitet haben. Umso mehr freuen wir uns über das Vertrauen der Investoren“, teilt Talanx-Chef Herbert Haas mit. Der Börsengang sei ein enorm wichtiger Schritt, um die eigene Strategie schneller umzusetzen. „Jetzt wollen wir unseren neuen Aktionären beweisen, dass wir nachhaltig Wert schaffen können“, so Haas.

Mit einem Gesamtvolumen von rund 817 Millionen Euro ist die Erstnotierung laut Talanx der größte Börsengang in Deutschland seit November 2007. Das Gesamtvolumen schließe die Wandlung der seit November 2010 von Meiji Yasuda Life Insurance gehaltenen Nachranganleihe mit einem Volumen von 300 Millionen Euro in Aktien ein. Falls die sogenannte Greenshoe Option vollständig ausgeübt werde, liegen damit künftig 11,2 Prozent der Aktien im Streubesitz, 6,5 Prozent bei Meiji Yasuda und die verbleibenden 82,3 Prozent beim HDI V.a.G., der dauerhaft die Mehrheit an der Talanx AG halten soll.

Rund 97,7 Prozent des Emissionsvolumens gingen an deutsche und internationale institutionelle Investoren, rund 2,3 Prozent an Privatanleger. Die Talanx-Aktie wird neben dem Handelsplatz Frankfurt auch an der Börse Hannover gehandelt. (lk)

Foto: Talanx

 

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Die besten Krankenkassen im Ranking

Bei der Wahl der richtigen Krankenkasse entscheiden für viele Kunden nicht allein die Konditionen, sondern auch Leistung und Service über eine langfristige Bindung. Wie zufrieden sind die Versicherten aktuell mit den gesetzlichen Krankenversicherern?

mehr ...

Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Der Service zum Wochenende: Cash. hat die meistgeklickten Artikel im Ressort Immobilien für Sie zusammengefasst. Sehen sie auf einen Blick, welche Themen unsere Leser in dieser Woche besonders interessierten.

mehr ...

Investmentfonds

EY: Dax-Konzerne verdienen insgesamt weniger

Die Konjunkturabkühlung hinterlässt Spuren in den Bilanzen der deutschen Börsenschwergewichte. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY.

mehr ...

Berater

DWS: Deutsche Bank offen für Fusion mit Rivalen

Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing steht einem Zusammenschluss der Fondstochter DWS mit einem Konkurrenten offen gegenüber. Das teilte er am Freitag in einer Telefonkonferenz mit Analysten mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...