9. Februar 2012, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Württembergische überarbeitet Oldtimer-Tarif

Die Württembergische Versicherung hat ihren Kfz-Spezialtarif Best for Cars für Oldtimer, Youngtimer und Sammlerfahrzeuge überarbeitet. Wie das Tochterunternehmen des Finanzkonzerns Wüstenrot & Württembergische (W&W) aus Stuttgart mitteilt, enthält der Tarif neue Zusatzbausteine und Leistungen.

Oldtimer-127x150 in Württembergische überarbeitet Oldtimer-TarifNeu ist, dass Versicherte den Baustein „Fahrer-Schutz“ nun in den Tarif integrieren können. Dieser kostet 39 Euro im Jahr und soll dann leisten, wenn sich ein berechtigter Fahrer bei einem Unfall mit dem versicherten Fahrzeug verletzen sollte, so der Versicherer.

Ebenfalls neu ist, dass im „Pkw-Schutzbrief“, die Leistungen der Tarifbausteine „Classic“ und „Plus“ für PKW-Oldtimer zusammengeführt worden sind. Der neue Gesamtpreis beträgt 29 Euro im Monat – als Einzelvariante kosteten die Bausteine 32 Euro (Classic) beziehungsweise 11,90 Euro (Plus). Der Schutzbrief beinhaltet neben Abschlepp- und Heimtransportdiensten im In- und Ausland auch die Organisation von Übernachtungs- und Weiterreisemöglichkeiten.

Zudem teilt die Württembergische mit, dass der Versicherungsschutz für Auslandsreisen um die Komponente „Ausland-Schaden-Schutz“ erweitert wurde. Diese beitragsfreie Erweiterung soll bei einem Unfall im Ausland vor den finanziellen Folgen eines Schadens, für den der Unfallgegner einzutreten hat, schützen. (lk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Coronavirus: Allianz bietet kostenfreie medizinische Beratung

Die Allianz Private Krankenversicherung bietet ihren Versicherten einen kostenfreien medizinischen Telefonservice bei Fragen zum Coronavirus an und informiert in dem Zusammenhang ihre Kunden umfassend zur Krankheit und den Folgen der Epedemie.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Wasserstoff-Durchbruch in Sicht?

Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, zeichneten sich im Bereich der Wasserstoff-Technologie zuletzt zahlreiche Fortschritte ab. Wird Wasserstoff jetzt auch für PKWs nutzbar?

mehr ...

Berater

Die unbequeme Wahrheit über Erfolg in der Selbstständigkeit

Wenn Sie als selbstständiger Finanzdienstleister sich wirklich von der Konkurrenz abheben und zu den besten gehören möchten, dann geht das nur außerhalb der Komfortzone. Gastbeitrag von Trainer und Berater Dieter Kiwus

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...