Anzeige
27. Februar 2013, 15:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Viele Berufsanfänger drücken sich um Versicherungsangelegenheiten

Wenn sich Berufsanfänger um Vertragsangelegenheiten kümmern, dann haben diese meist mit dem Handy oder dem eigenen Bankkonto zu tun. Wohnungs- und Versicherungsangelegenheiten werden hingegen erst mit zunehmendem Alter relevanter, ergab eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Versicherers Axa.

Viele Berufsanfänger drücken sich um Versicherungsangelegenheiten 87 Prozent der befragten 16- bis 29-Jährigen kümmern sich selbst um ihren Handy- oder Telefonvertrag, 79 Prozent um ihr Konto und 65 Prozent um Mietangelegenheiten. An das Thema Versicherungen wagen sich hingegen “nur” 60 Prozent ohne Hilfe (siehe Grafik unterhalb).

Je älter die Befragten sind, desto mehr werde auch der eigene Haushalt zum Thema, berichtet die Axa: So fühlen sich 78 Prozent der 25- bis 29-Jährigen für ihre Mietangelegenheiten und 66 Prozent für die Energieversorgung ihrer Wohnung verantwortlich.


 

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

Viele Berufsanfänger drücken sich um Versicherungsangelegenheiten

Männer kümmern sich eher um die Versicherung als Frauen

In Sachen Absicherung verhalten sich die männlichen Berufseinsteiger laut Axa verantwortlicher als ihre Kolleginnen. So gibt jeder dritte Mann (34 Prozent) an, die eigene Absicherung mindestens einmal jährlich zu überprüfen. Bei den Frauen macht dies mit 25 Prozent lediglich jede vierte (siehe Grafik unterhalb).

Elf Prozent checken ihren Versicherungsstatus nie

Wie regelmäßig die eigenen Versicherungen überprüft werden, ist dabei unter den Befragten jedoch sehr unterschiedlich: 28 Prozent kümmern sich darum, wenn sich die Lebenssituation ändert, 16 Prozent, wenn sie von ihren Eltern darauf angesprochen werden. Bei neun Prozent kommt der Versicherungsordner seltener als alle zwei Jahre zum Vorschein und elf Prozent checken ihren Versicherungsstatus nie, erklären die Studienmacher.

Die repräsentativen Befragungsergebnisse hat das Marktforschungsinstitut YouGov im Januar 2013 im Auftrag von Axa unter 527 männlichen und weiblichen Berufseinsteigern zwischen 16 und 29 Jahren ermittelt. Als Berufseinsteiger galten dabei zum einen diejenigen, die entweder innerhalb der nächsten zwölf Monate in den Beruf einsteigen werden oder seit nicht mehr als drei Jahren berufstätig sind. (lk)

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

Viele Berufsanfänger drücken sich um Versicherungsangelegenheiten

Grafiken: Axa

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Cash-Online […]

    Pingback von Versicherungen vergleichen | Mehr Spartipps, mehr Geld, mehr Freiheit! — 4. März 2013 @ 17:01

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...