Private-Equity-Investor steigt bei Darag ein

Das Private-Equity-Haus Keyhaven Capital Partners mit Sitz in London investiert in den Spezialversicherer Darag. Die Kapitalerhöhung von 60 Millionen Euro soll dem Run-off-Versicherer Wachstumschancen in Kontinentaleuropa eröffnen. Der bisherige Hauptaktionär Augur bleibt einer Mitteilung zufolge Mehrheitsgesellschafter.

Arndt Gossmann, Darag

Keyhaven Capital Partners steigt mit 60 Millionen Euro beim Spezialversicherer Darag Deutsche Versicherungs- und Rückversicherungs-AG ein. Damit erhöht sich deren Eigenkapitalbasis auf insgesamt 83 Millionen Euro. Eine erste Tranche in Höhe von 24 Millionen Euro ist bereits eingezahlt, weitere Tranchen werden nach Bedarf abgerufen, so eine Darag-Mitteilung.Der bisherige Hauptaktionär Augur Financial Opportunity SICAV aus Luxemburg bleibt demnach Hauptgesellschafter.

Die Darag erwartet ein weiter steigendes Transaktionsvolumen. Mit der aktuellen Kapitalerhöhung will man sich für die Übernahme weiterer Bestände rüsten.

Darag-Vorstandssprecher Arndt Gossmann hat mit seinem Team bislang zehn Versicherungsportfolios: „Aktuell untersuchen wir zehn Portfolios mit einem Volumen von rund 219 Millionen Euro versicherungstechnischen Rückstellungen. Insgesamt rechnen wir für dieses Jahr mit einem Abschluss von sechs Transaktionen. Durch den Einstieg von Keyhaven Capital Partners können wir dauerhaft gewährleisten, was für unsere Kunden wesentlich ist: eine höchst solide Kapitalbasis.“

„Mit der Spezialisierung auf die Übernahme von Run-off-Portfolios hat die Darag eine der attraktivsten Nischen in der Finanzindustrie besetzt, die wir derzeit sehen. Zudem erwarten wir, dass das Interesse von Versicherern, sich von eingestellten Versicherungszweigen und Geschäftsfeldern zu trennen, in den kommenden Jahren noch einmal erheblich steigen wird. Unser Ziel ist, die Stellung der Darag als ‚preferred partner‘ der Versicherungsindustrie in Kontinentaleuropa weiter zu stärken“, begründet Claus H. Stenbaek, Managing Partner von Keyhaven Capital Partners des Engagement seines Hauses.

Hintergund: Die Darag, 1949 in Berlin von der Sowjetunion gegründet, war bis 1990 die staatliche Auslands- und Rückversicherung der DDR und wurde nach der deutschen Wiedervereinigung privatisiert. Nach der Übernahme durch Augur 2009 konzentriert sich das Haus auf die Übernahme und die Abwicklung von Run-off-Portfolios. (te)

Foto: Darag

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.