Fondspolice der Helvetia feiert zehnten Geburtstag

Vor zehn Jahren ging die Fondspolice Helvetia Clevesto Allcase an den Markt. Die Lancierung der Police im Jahr 2003 markiert einen Wendepunkt in der Gestaltung von Fondspolicen.

Fondspolice: Helvetia
Direktionssitz der Helvetia in Frankfurt am Main.

Fortan wurden die Produkte stetig verbessert und flexibler konzipiert. Dies gilt auch für die Clevesto Allcase, die mit ihrem Start mit zahlreichen Optionen und innovativen Investmentmöglichkeiten ausgestattet wurde, wie Helvetia betont.

Beispielsweise hat Helvetia die Rente mit Cash-Option eingeführt, bei der der Kunde trotz lebenslanger Rente jederzeit über sein Guthaben inklusive Zinsen verfügen können soll und mit dem Sicherungsguthaben wurde ein damals neues Garantieelement integriert. Es kann individuell wie ein Fonds eingesetzt werden, wodurch der Berater die Höhe der Sicherheit seiner Kunden bestimmen kann.

Erweiterte Anlagemöglichkeiten

Die Anlagemöglichkeiten wurden laut Helvetia ebenfalls erweitert. Die drei Vontobel-Anlagestrategien wurden um zwei HSBC Strategien ergänzt, die aktuelle Themen wie den globalen Wandel und nachhaltige Investments bedienen.

Mit dem lebenslangen Ablaufmanagement, den Vermögensaufbaustrategien, ist zudem ein Automatismus installiert, bei dem entsprechend dem Lebensalter in risikoärmere Anlagen umgeschichtet wird. Durch die mehrfach verlängerbare Aufschubdauer lässt sich eine steuerfreie Auszahlung mit der Fondspolice CleVesto Allcase gestalten. (fm)

Foto: Helvetia

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.