US-Versicherer Markel International eröffnet Dependance in Deutschland

Der US-Versicherer Markel International hat seine neue Deutschland-Niederlassung offiziell eröffnet. Hauptbevollmächtigter ist Frederik Wulff. Am 13. März lädt Markel interessierte Makler zu einem „Open Office Day“ in die neu gestalteten Büroräume in München ein.

Frederik Wulff, Hauptbevollmächtigter Markel Deutschland

Zu den angebotenen Lösungen des reinen Maklerversicherers zählen die Bereiche Berufs- und Vermögensschadenhaftpflicht (D&O) sowie Warenkredit.

Nach eigenen Angaben bietet Markel in Deutschland neuartige Deckungen für folgende Berufsgruppen: Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Architekten und Ingenieure sowie für alle sonstigen Risiken im Bereich der Vermögensschadenhaftpflicht (Ausnahme Arzthaftpflicht). Daneben gebe es die Möglichkeit, auch exklusive Konzepte zu vereinbaren, heißt es.

Schadensteuerung erfolgt in Deutschland

Im D&O-Bereich stelle das Unternehmen zudem Sonderlösungen wie persönliche D&O-, Selbstbehalts- und Aufsichtsratsdeckungen bereit. Die Schadensteuerung und die Schadenregulierung sollen lokal in Deutschland erfolgen.

Markel International hat seinen Stammsitz in Richmond, Virginia. Die 1920 gegründete Gesellschaft hat in 2012 mit 2.666 Mitarbeitern weltweit rund 2,5 Milliarden US-Dollar Bruttoprämien eingenommen und unterhält 37 Büros in Großbritannien, Europa, Kanada und im asiatisch-pazifischen Raum. Durch ein Joint Venture mit der Anglo Underwriting GmbH aus München, entstand 2012 das erste Büro des Spezialversicherers in Deutschland. (lk)

Foto: Markel

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.