Anzeige
29. Oktober 2013, 15:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Münchener Verein startet Pflege-App

Mit der Pflege-App “Pflege 2 Go” will der Münchener Versicherer Vertriebspartnern und Kunden den Abschluss des Produkts Deutsche Privat Pflege Plus erleichtern. Das neue Online-Tool für das iPad führt laut Münchener Verein in nur drei Schritten zum Vertragsabschluss.

App: Münchener Verein startet Online-Tool zur Pflegeberatung

Die neue App für das iPad des Versicherers Münchener Verein soll die Pflegeberatung erleichtern und in nur drei Schritten zum Abschluss führen.

Mit der neuen App soll sich der Vertriebspartner ganz auf die Beratung des Kunden konzentrieren können, so der Versicherer. “Pflege 2 Go” ermögliche einen Abschluss in nur drei Schritten. Nach der individuellen Ermittlung der Pflegelücke durch die App wird demnach ein Vorschlag zur Schließung dieser Pflegelücke errechnet.

Der Kunde soll dann sofort entscheiden können, ob er die Lücke mit oder ohne staatliche Förderung schließen möchte. Anschließend kann mithilfe der App direkt der Online-Abschluss getätigt werden. Den Vermittlern soll die App für das iPad die mobile Beratung erleichtern, daher führt sie laut Münchener Verein einfach und verständlich durch den gesamten Beratungsprozess.

Kostenloser Download im App-Store

Innerhalb der App wird demnach übersichtlich dargestellt, wie hoch die persönliche Pflegelücke des Kunden in jeder Pflegestufe 0 bis III sein kann und Lösungsvorschläge aufgezeigt. Wie der Versicherer berichtet, stieß die App auf der DKM in der vergangenen Woche auf großen Anklang.

Vertriebspartner und Kunden erhalten die App demnach ab sofort kostenlos im App-Store. Für Vertriebspartner sei nur ein einmaliger Login erforderlich und es stehe der umfangreiche Funktionsbereich von “Pflege 2 Go”-App sowie die gesamte Produktflexibilität der Deutschen Privat Pflege Plus zur Verfügung.

Interessierte finden die Pflege-App unter dem Suchbegriff “Pflege2Go” oder unter diesem Link. (jb)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Mehr Finanzbildung: Finanztip startet bundesweites Schulprojekt

Die Mehrheit der 16 bis 25-Jährigen fühlt sich nicht gut über Finanzthemen informiert. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung des Instituts Forsa hervor. Finanztip hilft mit dem Projekt “Finanztip.Schule”.

mehr ...

Immobilien

GdW: Wohnungsbau muss stärker angekurbelt werden

Der GdW Bundesverband hat den Anstieg der Baugenehmigungen begrüßt. Allerdings reiche er bei Weitem nicht aus, um den Bedarf zu decken. Lösungen für eine deutliche Ankurbelung des Wohnungsbaus lägen bereits auf dem Tisch, so der Verband.

mehr ...

Investmentfonds

Das sind die Risiken für Anleger in 2019

Der Asset Manager QC Partners hat eine Liste mit sieben (un)möglichen Risiken für die Finanzmärkte 2019 zusammengestellt. Treffen diese Szenarien ein, so könnten sie zu erheblichen Verwerfungen führen. Die Liste benennt Risiken, die leicht übersehen werden oder sich außerhalb des Radars üblicher Jahresprognosen bewegen. Die Thesen sind nach Einfluss auf die Weltwirtschaft (und Relevanz für die Investoren) priorisiert.

mehr ...

Berater

DVAG: Wie geht Hauskauf heute?

Die eigenen vier Wände sind der Traum vieler Bundesbürger. Worauf man bei Finanzierung und Vertragsunterzeichnung achten sollte und welche Versicherungen jetzt wichtig werden, erklären die Experten der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG).

mehr ...

Sachwertanlagen

DFV Deutsche Fondsvermögen kauft drei weitere Hotels

Die zur Hamburger Immac-Gruppe gehörende DFV Deutsche Fondvermögen GmbH hat an den Standorten Friedrichroda, Wiesbaden/Niedernhausen und Hannover drei Hotelimmobilien der europaweit aktiven Hotelgruppe H-Hotels erworben.

mehr ...

Recht

Wirbel um Krankenkassen-Klagen geht weiter – gegenseitige Kritik

Angesichts der Klagewelle um Behandlungskosten haben sowohl Vertreter der Kliniken als auch die Seite der Krankenkassen ihr Vorgehen verteidigt. Der Klageweg sei in einem Rechtsstaat nicht verwerflich, teilte am Freitag die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Eisenberg mit.

mehr ...