Volkswohl Bund erweitert Öko-Angebot auf klassische Tarife

Die Volkswohl Bund Lebensversicherung bietet künftig auch bei ihren klassischen Altersvorsorgetarifen eine ökologisch-ethisch korrekte Variante an. Bislang ermöglichte es das Dortmunder Unternehmen nur bei Fondspolicen, in nachhaltige Kapitalanlagen zu investieren.

Mit der sogenannten Transparente hat der Lebensversicherer sein nachhaltiges Produktangebot auf den klassischen Bereich erweitert. Diese ist in den Tarifen der Riester-, Basis -und Privatrente sowie der betrieblichen Altersversorgung erhältlich. Dabei könnten die Kunden sicher sein, so der Volkswohl Bund, dass ihr Geld in nachhaltige Projekte und Kapitalanlagen fließe.

Beiträge fließen in nachhaltige Projekte

Inititiator der Transparente ist der Hamburger „Verein für alternative Versorgungskonzepte e.V.“ (VAV). Eingehende Beiträge würden im Einklang mit den VAV-Richtlinien sicher, rentabel und zugleich nachhaltig in Sicherungsvermögen des Lebensversicherers angelegt, heißt es.

Unter anderem beteilige sich der Volkswohl Bund über Gesellschaften und Fonds an Projekten im Bereich Erneuerbare Energien, bei denen Investitionen in Wind und Photovoltaik im Mittelpunkt stehen. (lk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.