Morgen & Morgen beteiligt sich am ITA

Das Hofheimer Analysehaus Morgen & Morgen (M&M) beteiligt sich mit fünfzig Prozent am Institut für Transparenz in der Altersvorsorge (ITA), Berlin. Gemeinsam wolle man für mehr Transparenz in der Finanzdienstleistung sorgen, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung.

Joachim Geiberger, Morgen & Morgen und Dr. Mark Ortmann, ITA, freuen sich über die künftige Zusammenarbeit.

Als Grund für die künftige Zusammenarbeit verweisen die Unternehmen auf ihre „komplementären Dienstleistungen“. Zur Dienstleistung von Morgen & Morgen gehört unter anderem die Vergabe von Versicherungsratings. Das ITA berät Finanzdienstleister dahingehend, ihre Produkte verständlicher zu machen, um in der Folge beispielsweise von besseren Ratings zu profitieren.

„Mit Morgen & Morgen haben wir einen starken Partner mit exzellenter Analyse- und Ratingkompetenz an Bord geholt“, sagt Dr. Mark Ortmann, Inhaber des ITA. Transparenz sei heute ein „Mega-Thema“, dem sich kein seriöses Unternehmen verschließen könne, so Ortmann. Zusammen könne man jedes Unternehmen umfassend auf dem Weg zu mehr Transparenz unterstützen.

„Mit Dr. Ortmann und seinem renommierten Institut mit außergewöhnlicher wissenschaftlicher Expertise haben wir die Morgen & Morgen Unternehmensgruppe ideal ergänzt“, kommentiert M&M-Inhaber Joachim Geiberger die Beteiligung am ITA. Zum Kaufpreis wollten die Unternehmen keine Angaben machen. (lk)

Foto: Morgen & Morgen; ITA

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.