10. Oktober 2013, 12:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Autoversicherung für einen Tag: Bayerische startet neue App-Lösung

Die Versicherungsgruppe die Bayerische hat gemeinsam mit SituatiVe, einem Anbieter von Kurzzeitversicherungen, drei neue Auto-Tarife auf den Markt gebracht: Über eine App können sich Kunden auf Tagesbasis vor Schäden versichern, die bei der Nutzung eines fremden Pkw auftreten können.

Autoversicherung für einen Tag: Bayerische startet neue App-LösungWie die Bayerische mitteilt, können die neuen Kurzzeitprodukte über die kostenlose Versicherungs-App “AppSichern” oder die mobile Webseite appsichern.de abgeschlossen werden. Die App ist für die Betriebssysteme Android und Apple-iOS erhältlich. Der Kunde kann zwischen einer Vertragslaufzeit von mindestens 24 Stunden bis maximal 27 Tage wählen. Eine Vorlaufzeit ist nicht nötig und der Vertrag endet automatisch. Die Bezahlung erfolgt über drei zur Auswahl stehende Anbieter.

Kurzentschlossene im Visier

Die erste Tarif-Variante heißt “DrittfahrerSchutz”. Diese Zusatzversicherung kostet 6,99 Euro für 24 Stunden und soll mögliche Schäden abdecken, die durch Unfälle beim Lenken eines “temporär und unentgeltlich überlassenen Pkw” entstehen, erklärt die Bayerische. Das Angebot richte sich vor allem an junge Kunden, die beispielsweise nach einer Party die Fahrzeugschlüssel einem Freund überlassen, der in der laufenden Kfz-Versicherung nicht als Fahrer eingetragen ist, heißt es.

Bayerische übernimmt Selbstbeteiligung

Eine weitere Variante ist der “CarsharingSchutz”. Zur Zielgruppe gehören laut Bayerischer Fahrer, die hohe Summen bei der Selbstbeteiligung im Falle eines versicherten Kasko- oder Haftpflichtschadens vermeiden wollen. Kommt das gewerbliche Fahrzeug zu Schaden übernimmt der Versicherer die Selbstbeteiligung. Der Tarif kostet 4,99 Euro für 24 Stunden. Zu den gleichen Konditionen und nach dem gleichen Muster funktioniert die Variante “MietwagenSchutz”. (lk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Was waren die Klicker der Woche? Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online auf besonders großes Interesse? Unser neues wöchentliches Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau: IVD fordert geänderte Bauordnungen

Jürgen Michael Schick, Präsident des Immobilienverbandes IVD, sieht enormes Potenzial für neue Wohnungen durch den Ausbau von Dachgeschossen und Nachverdichtung. Dem stehen jedoch vielerorts Bauvorschriften, Norman und Auflagen im Weg.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Auch in dieser Woche hat die Cash.Online-Redaktion untersucht, welche Investmentfonds-Themen die Leser am stärksten interessierten. Die fünf meistgeklickten Artikel des Ressorts finden sie hier:

mehr ...

Berater

Gehalt: So viel verdient Deutschland

Mit welchem Beruf zählen Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu den Top-Verdienern und wie groß sind die regionalen Unterschiede beim Lohnniveau? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Step Stone Gehaltsreport 2019 mit einem Überblick über die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lars Schnidrig rückt zum CEO von Corestate auf

Der Aufsichtsrat der Corestate Capital Holding S.A., zu der unter anderem der Asset Manager Hannover Leasing gehört, hat Lars Schnidrig für vier Jahre zum neuen Chief Executive Officer (CEO) und Vorsitzenden des Vorstands berufen. Er hat ein ambitioniertes Ziel.

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

BFH kippt den Bauherrenerlass

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

mehr ...