Arbeitskraftsicherung: Gezerre um Ausschnittsdeckung

Zwar veröffentlicht der Versicherungsverband GDV keine Details zum Neugeschäft im Bereich der BU-Alternativen, doch es spricht sich herum, dass die Zahlen noch nicht zufriedenstellend ausfallen – zum Unverständnis von Franke: „Für sinkendes Neugeschäft in der Arbeitskraftsicherung findet sich kein nachvollziehbarer Grund. Der Bedarf ist unbestritten und das Produktspektrum hat sich in den letzten Jahren positiv entwickelt.“

[article_line type=“most_read“]

Bedeutende Rolle des Vertriebs

Ob sich die Alternativen zur BU am Ende durchsetzen, hängt im Wesentlichen von zwei Parametern ab: Zum einen müssen die potenziellen Kunden mitziehen und sich dafür entscheiden, lieber einen geringeren als gar keinen Schutz zu besitzen.

Zum anderen kommt dem Vertrieb eine nicht unbedeutende Rolle zu. Denn von dort ist immer häufiger zu hören, dass man sich bei Vermittlung einer Ausschittsdeckung einem erhöhten Haftungsrisiko ausgesetzt sieht. Beide Sachverhalte sind sicherlich nur mittel- bis langfristig einer Klärung zuzuführen. (lk / fm)

Foto: Shutterstock

1 2Startseite
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.