Anzeige
14. Juli 2014, 12:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Artus: Lebensversicherung ist Vorsorgeinstrument, keine Geldanlage

Das Lebensversicherungs-Reformgesetz (LVRG) wird die Stabilität der Lebensversicherung als flexibles und klassisches Vorsorgeinstrument sichern helfen, ist Friedrich Ganz, Vorstandsvorsitzender der Artus Gruppe, einem der großen deutschen Industrieversicherungsmakler, überzeugt.

Friedrich-Ganz-Artus750 in Artus: Lebensversicherung ist Vorsorgeinstrument, keine Geldanlage

Friedrich Ganz, Artus-Gruppe, sieht die Lebensversicherung zu Unrecht im Abseits.

Das betreffe vor allem auch die Angebote der betrieblichen Altersversorgung. Gerade in mittelständischen Unternehmen habe die bAV eine zentrale Bedeutung. Der Artus-Chef ist sicher, dass schon heute sparsam wirtschaftende Versicherer einen deutlichen Wettbewerbsvorsprung besitzen würden, der angesichts der Rechnungszinssenkung auf 1,25 Prozent, aufgrund der neuen Vorschriften zur Kostentransparenz und niedriger Kapitalmarktzinsen voll zum Tragen komme.

Gesetz fördert Wettbewerb

Insoweit sei das Gesetz dem Wettbewerb förderlich. Da zusätzlich alle Lebensversicherer den Stresstest der Aufsichtsbehörde bestanden haben, geht Ganz davon aus, dass das Vertrauen in die Branche wieder steigen wird. Er fordert die Unternehmen auf, die anspruchsvollen Herausforderungen im Dialog mit den Vertriebspartnern, auf der Suche nach optimalen Lösungen für die Kunden, auch anzunehmen.

“Diese brauchen ein hohes Maß an Sicherheit für eine stabile und ausreichende Altersversorgung. Nur Kunden, die die Risiken bei Verzicht auf Garantien kennen würden, dürften andere, faire Angebote erhalten. Ganz weist darauf hin, dass die Gesamt-Verzinsung des Versicherten-Guthabens immer noch bei durchschnittlich weit über drei Prozent liege. Das sind angesichts der Entwicklungen auf dem Kapitalmarkt gute Werte und beweist Sorgfalt und Augenmaß der Versicherer bei der Anlage der Kundengelder”, so Ganz.

Vorzüge der Lebensversicherung betonen

Bestimmte Verbraucherschützer würden fälschlicherweise und teilweise auch wider besseres Wissen den Eindruck vermitteln, dass sich der Abschluss von Lebensversicherungen nicht mehr lohne. Der Vorstandsvorsitzende appelliert daher an die Branche und den GDV, aktiver als bisher öffentlich die Vorzüge der privaten Vorsorge mit Lebensversicherungen zu verdeutlichen.

Risikobehaftete Wohnimmobilienkäufe keine Alternative

“Die Versicherungswirtschaft hat die einmalige Chance, jetzt ihre Bedeutung für die dringend notwendige, private Altersvorsorge herauszustellen. Die Lebensversicherung ist ein Vorsorgeinstrument und keine Geldanlage. Wer 30 Jahre lang 100 Euro monatlich in seine Vorsorge einzahlt, dem stehen allein aus der Eigeneinzahlung 36.000 Euro zu Rentenbeginn zur Verfügung. Die Überschussbeteiligung kommt dann noch oben drauf. Im Marktschnitt sind das laut „Map-Report“ derzeit über 80.000 Euro.” Unüberlegte, risikobehaftete Aktien- oder Wohnimmobilienkäufe seien kein vernünftiger Ersatz.

Foto: Artus-Gruppe

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: Bakterien produzieren Rendite

Kaum eine Branche birgt ein so 
hohes Potenzial für Investoren wie Biotechnologie. Gleichzeitig zahlt sich 
aber nur ein sehr geringer Teil der Investitionen auch aus. Daher ist für Investoren schon die Auswahl von Fonds herausfordernd. Cash. gibt einen Einblick in das Segment.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...