Anzeige
10. Dezember 2014, 08:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gothaer: Wachstum über Marktniveau

Die Gothaer wird das Geschäftsjahr 2014 vermutlich mit einem Einnahmezuwachs von mehr als drei Prozent abschließen. Zum Wachstum haben demnach insbesondere die Sparten Schaden/Unfall und Kranken beigetragen. Die Lebensversicherung hat einen leichten Rückgang zu verzeichnen.

Gothaer meldet Wachstum

Wachstum bei der Gothaer: Trotz des schwierigen Marktumfelds hat der Kölner Versicherer nach eigenen Angaben die Wachstumsziele 2014 “voll erreicht” und die Marktposition weiter ausgebaut.

Die gebuchten Bruttobeiträge werden 2014 nach aktuellem Stand um 3,4 Prozent auf 4,45 Milliarden Euro (Vorjahr: 4,30 Milliarden Euro) steigen, heißt es in einer Mitteilung des Kölner Versicherungskonzerns. Die Sparte Schaden/Unfall trägt demnach mit einem Plus von 7,5 Prozent zum Konzernwachstum. Die Kranken konnte um 4,2 Prozent zulegen. Die Lebensversicherungsparte hat sich hingegen mit einem Minus von 2,0 Prozent negativ entwickelt.

Der Jahresüberschuss werde sich voraussichtlich im hohen zweistelligen Millionen Euro Bereich bewegen. Das Konzerneigenkapital konnte laut Gothaer erneut deutlich auf aktuell 1,65 Milliarden Euro erhöht werden.

Weitere Umsetzung der Multikanalstrategie

“Trotz des schwierigen Marktumfelds haben wir unsere Wachstumsziele 2014 voll erreicht und unsere Marktposition weiter ausgebaut, zugleich konnten wir unsere solide Eigenkapitalausstattung weiter stärken”, erläutert Dr. Karsten Eichmann, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Versicherungsbank VVaG. Auch für die kommenden Jahre wolle man auf eine nachhaltige Entwicklung des Konzerns setzen.

“Dabei wird die konsequente Umsetzung unserer Multikanalstrategie unser Wachstum weiter treiben. Mit dieser Strategie richten wir unsere Strukturen und Prozesse auf das veränderte Kundenverhalten und die zunehmende Digitalisierung aus”, so Eichmann weiter. Wichtige Bestandteile seien dabei eine moderne Kommunikations-Plattform und die kundenorientierte Verzahnung der Vertriebswege.

Gothaer Allgemeine auf Wachstumskurs

Die gebuchten Bruttobeiträge der Gothaer Allgemeine Versicherung AG liegen voraussichtlich mit 1,60 Milliarden Euro um 4,9 Prozent über dem Niveau von 2013, die Schadenquote sank nach aktuellem Stand auf 66,3 Prozent (Vorjahr 70,7 Prozent), so der Versicherer. Die gebuchten Bruttobeiträge der Gothaer Lebensversicherung AG sind demnach durch die Verschmelzung mit der Asstel Lebensversicherung AG voraussichtlich auf 1,37 Milliarden Euro gestiegen, was einem Plus von 14,8 Prozent entspricht.

Ohne diesen Sondereffekt lägen die gebuchten Bruttobeiträge laut Gothaer auf Vorjahresniveau. “Die Gothaer Leben hat auch in einem schwierigen Markumfeld, das von historisch niedrigen Zinsen, zunehmender Regulierung und einem starken Verdrängungswettbewerb geprägt ist, eine solide Geschäftsentwicklung verzeichnen können“, erläutert Michael Kurtenbach, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Lebensversicherung AG und der Gothaer Krankenversicherung AG.

 

Seite zwei: “Auch 2015 Beitragswachstum über Marktniveau

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Die vier Schwächen des globalen Wachstums

Die globale Konjunktur ist robust und es bleibt wahrscheinlich, dass die EU und die USA weiter wachsen, trotz des unterdurchschnittlichen chinesischen Wachstums. Doch vier Risiken bedrohen das weltweite Wachstum.

mehr ...

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A“ für RWB Global Market Fund VII

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die Emission „RWB Global Market Fund VII der RWB Private Capital Emissionshaus AG mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...