Anzeige
10. Dezember 2014, 08:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gothaer: Wachstum über Marktniveau

Die Gothaer wird das Geschäftsjahr 2014 vermutlich mit einem Einnahmezuwachs von mehr als drei Prozent abschließen. Zum Wachstum haben demnach insbesondere die Sparten Schaden/Unfall und Kranken beigetragen. Die Lebensversicherung hat einen leichten Rückgang zu verzeichnen.

Gothaer meldet Wachstum

Wachstum bei der Gothaer: Trotz des schwierigen Marktumfelds hat der Kölner Versicherer nach eigenen Angaben die Wachstumsziele 2014 “voll erreicht” und die Marktposition weiter ausgebaut.

Die gebuchten Bruttobeiträge werden 2014 nach aktuellem Stand um 3,4 Prozent auf 4,45 Milliarden Euro (Vorjahr: 4,30 Milliarden Euro) steigen, heißt es in einer Mitteilung des Kölner Versicherungskonzerns. Die Sparte Schaden/Unfall trägt demnach mit einem Plus von 7,5 Prozent zum Konzernwachstum. Die Kranken konnte um 4,2 Prozent zulegen. Die Lebensversicherungsparte hat sich hingegen mit einem Minus von 2,0 Prozent negativ entwickelt.

Der Jahresüberschuss werde sich voraussichtlich im hohen zweistelligen Millionen Euro Bereich bewegen. Das Konzerneigenkapital konnte laut Gothaer erneut deutlich auf aktuell 1,65 Milliarden Euro erhöht werden.

Weitere Umsetzung der Multikanalstrategie

“Trotz des schwierigen Marktumfelds haben wir unsere Wachstumsziele 2014 voll erreicht und unsere Marktposition weiter ausgebaut, zugleich konnten wir unsere solide Eigenkapitalausstattung weiter stärken”, erläutert Dr. Karsten Eichmann, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Versicherungsbank VVaG. Auch für die kommenden Jahre wolle man auf eine nachhaltige Entwicklung des Konzerns setzen.

“Dabei wird die konsequente Umsetzung unserer Multikanalstrategie unser Wachstum weiter treiben. Mit dieser Strategie richten wir unsere Strukturen und Prozesse auf das veränderte Kundenverhalten und die zunehmende Digitalisierung aus”, so Eichmann weiter. Wichtige Bestandteile seien dabei eine moderne Kommunikations-Plattform und die kundenorientierte Verzahnung der Vertriebswege.

Gothaer Allgemeine auf Wachstumskurs

Die gebuchten Bruttobeiträge der Gothaer Allgemeine Versicherung AG liegen voraussichtlich mit 1,60 Milliarden Euro um 4,9 Prozent über dem Niveau von 2013, die Schadenquote sank nach aktuellem Stand auf 66,3 Prozent (Vorjahr 70,7 Prozent), so der Versicherer. Die gebuchten Bruttobeiträge der Gothaer Lebensversicherung AG sind demnach durch die Verschmelzung mit der Asstel Lebensversicherung AG voraussichtlich auf 1,37 Milliarden Euro gestiegen, was einem Plus von 14,8 Prozent entspricht.

Ohne diesen Sondereffekt lägen die gebuchten Bruttobeiträge laut Gothaer auf Vorjahresniveau. “Die Gothaer Leben hat auch in einem schwierigen Markumfeld, das von historisch niedrigen Zinsen, zunehmender Regulierung und einem starken Verdrängungswettbewerb geprägt ist, eine solide Geschäftsentwicklung verzeichnen können“, erläutert Michael Kurtenbach, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Lebensversicherung AG und der Gothaer Krankenversicherung AG.

 

Seite zwei: “Auch 2015 Beitragswachstum über Marktniveau

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...