LV 1871 bündelt Social-Media-Kanäle

Die Lebensversicherung von 1871 (LV 1871) bündelt ihre Kommunikationskanäle Blog, Facebook, Twitter und Youtube sowie ihre Pressemitteilungen ab sofort in einem Newsroom. Die neue Informationsplattform richte sich an Journalisten, Geschäftspartner, Kunden und Interessierte, teilt die LV 1871 mit.

LV1871-Vertriebsvorstand Rolf Schünemann setzt in der Kommunikation mit Kunden und Vertriebspartnern verstärkt auf Social-Media-Kanäle.

Über den Einsatz von Fotos, Grafiken, Videos und Texten soll der Newsroom zeigen, „wie spannend Vorsorge“ sein könne, erklärt das Münchener Unternehmen. Die Plattform soll „zum Reinklicken und Weiterlesen“ animieren, heißt es. Dabei erleichterten sogenannte Social-Sharing-Leisten das Weiterverbreiten der Inhalte auf Twitter, Facebook, Google+ und Xing sowie per E-Mail.

LV 1871 begann 2009 mit der Social-Media-Kommunikation

Seit fünf Jahren habe man sukzessive die meist genutzten sozialen Netzwerke erschlossen, berichtet die LV 1871. Demnach startete der Versicherer seine Social-Media-Kommunikation zunächst bei Twitter, wo seit 2009 mehr als 2.300 Tweets abgesetzt wurden. 2012 ging der Facebook-Auftritt des Unternehmens an den Start. Ende 2013 folgte ein Unternehmensblog. Auf Youtube stellt die LV 1871 unter anderem ihr quartalsweise erscheinendes Videomagazin zur Verfügung. (lk)

Foto: LV 1871

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.