Anzeige
26. November 2014, 15:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Lösungen für Spezialrisiken

Unternehmen benötigen neue Lösungen für spezielle Versicherungsrisiken. Versicherer bieten in bestimmten Bereichen oft nur noch geringen Deckungsschutz an oder verschlechtern ihre Versicherungsbedingungen.

Gastbeitrag von Hartmuth Kremer-Jensen, Aon Risk Solutions

Neue Lösungen für Spezialrisiken

Hartmuth Kremer-Jensen: “Versicherer müssen innovative Produkte anbieten.”

Sanktionen gegen Russland und Sorgen vor IS-Terror: Die Welt scheint politisch und wirtschaftlich aus den Fugen geraten zu sein. In Deutschland haben daher viele Menschen Angst vor einer Wirtschaftsflaute. Doch die Rahmendaten bleiben positiv. Die deutsche Volkswirtschaft – und mit ihr die Versicherungsbranche – ist im Aufwind. Die negativen Seiten der Finanzkrise werden nicht mehr stark wahrgenommen. Die positiven Seiten, zum Beispiel die niedrigen Zinsen, wirken als Wirtschaftstreiber. Im Zuge der positiven Wirtschaftsentwicklung finden immer mehr Menschen in Deutschland Arbeit.

Industrieanteil in Deutschland steigt

Laut Statistischem Bundesamt erhöhte sich die Beschäftigung von Juli auf August um 91.000 Personen (0,2 Prozent). Verglichen mit einem Jahr zuvor stieg die Erwerbstätigkeit um 358.000 Personen (0,8 Prozent). Mit 42,7 Millionen Beschäftigten waren in Deutschland im August so viele Menschen in Lohn und Brot wie nie zuvor. Erwerbslos waren 2,15 Millionen Personen: 20.000 weniger als im Vorjahresmonat.

Für das deutsche Wirtschafts- und Beschäftigungswachstum gibt es neben den niedrigen Zinsen auch einen “hausgemachten” Grund: Deutschland war und ist eine Industriegesellschaft, während sich andere Länder verstärkt zu Dienstleistungsgesellschaften verändern. Der Industrieanteil in Deutschland ist sogar gestiegen und liegt mit 23 Prozent auf dem höchsten Wert in der Europäischen Union. Die florierende Industrie ist damit der Hauptgrund für das Wachstum des Landes.

Die Versicherungsbranche nimmt dabei eine wesentliche Rolle ein. Sie dient als verlässlicher Partner der Industrie. Es gibt einen funktionierenden Wettbewerb im Versicherungsmarkt, der überwiegend ein Käufermarkt ist. Nur einzelne Branchen, zum Beispiel Recycling oder Heilwesen, stehen vor Problemen im Hinblick auf die Versicherbarkeit. Hier ist die Versicherungswirtschaft dringend gefordert, neue Lösungen anzubieten.

 

Seite zwei: Haftung für Umweltschäden in jedem Land anders geregelt

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Die Altersvorsorge befindet sich im Umbruch, diverse neue Produkte drängen auf den Markt. Auch die Gothaer hat ihr Portfolio überarbeitet und ist mit einem neuen Angebot gestartet. Am Anfang der Produktentwicklung stand eine umfangreiche Marktanalyse.

Gastbeitrag von Michael Kurtenbach, Gothaer Leben

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

Was Chinas Neusortierung tatsächlich bedeutet

Der 19. Parteikongresstag der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober ändert politisch viel und ökonomisch – vorerst – nichts. Zu diesem Schluss kommt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management.

mehr ...

Berater

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...