Swiss Life bringt Index-Police nach Deutschland

Der Versicherer Swiss Life hat eine neue Index-Police auf den deutschen Markt gebracht, die es Versicherten ermöglichen soll, Vermögen steueroptimiert zu vererben oder zu verschenken. Die „GenerationenPolice“ partizipiert an der Entwicklung des Schweizer Aktienindex SMI.

Thomas A. Fornol von Swiss Life Deutschland meint, dass Versicherte mit der neuen Police von der stabilen Schweizer Volkswirtschaft profitierten.

Durch eine optimale Ausschöpfung von Schenkungs- und Erbschaftsteuerfreibeträgen könne die neue Police die Vermögensübertragung so steuergünstig wie möglich gestalten, teilt Swiss Life mit. Dabei soll der Versicherungsnehmer nach wie vor über das Vermögen verfügen können. Demnach sind Zuzahlungen bis zum Alter von 80 Jahren möglich.

Zusätzlich könnten Geldentnahmen und eine Änderung des Begünstigten vorgenommen werden. Eine Einmaleinlage sei ab 50.000 Euro möglich.

Index-Gewinne einmal im Jahr abgesichert

Zur Index-Partizipation erklärt Swiss Life, dass einmal erzielte Gewinne jährlich abgesichert werden, so dass diese dem Kunden auch in schlechten Aktienjahren nicht mehr verloren gingen.

Versicherte profitierten mit der neuen Police von der stabilen Schweizer Volkswirtschaft, sagt Thomas A. Fornol, Mitglied der Geschäftsleitung bei Swiss Life Deutschland. Diese im deutschen Markt einzigartige Partizipation am schweizerischen Aktienindex lasse eine gute Wertentwicklung erwarten, so Fornol weiter.

[article_line]

Wechsel von Euro in Schweizer Franken möglich

Eine weitere Exklusivität im deutschen Markt stelle der mögliche Wechsel von Euro in Schweizer Franken dar. So könne der Kunde in wirtschaftlich schwierigen Zeiten die Chance einer anderen Währung nutzen, heißt es bei Swiss Life. (lk)

Foto: Swiss Life

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.