Anzeige
27. März 2014, 09:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Talanx: Auf Roß folgt Wicke

Der Versicherungskonzern Talanx hat einen Nachfolger für seinen scheidenden Vorstand Dr. Heinz-Peter Roß gefunden: Dr. Jan Martin Wicke (45) wechselt zum 1. Mai 2014 vom Stuttgarter Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische (W&W) nach Hannover. Dessen Erbe als Finanzvorstand bei W&W tritt Dr. Michael Gutjahr an.

Dr. Jan Martin Wicke, bislang für W&W tätig.

Dr. Jan Martin Wicke soll bei Talanx den Konsolidierungskurs im Privat- und Firmenkundengeschäft in Deutschland fortsetzen.

Wicke soll im Talanx-Vorstand den Geschäftsbereich Privat- und Firmenversicherung Deutschland von Vorgänger Roß übernehmen, dessen Bestellung zum 30. Juni 2014 endet. Wicke trägt damit die Verantwortung für die Marken HDI, Targo, PB und Neue Leben. Zudem übernimmt er den Vorstandsvorsitz der Talanx Deutschland AG und der HDI Kundenservice AG, teilt Talanx mit.

Wicke werde die Aufgabe haben, “den konsequenten Konsolidierungskurs des Geschäftsbereichs fortzusetzen und weiterzuentwickeln”, sagt Wolf-Dieter Baumgartl, Aufsichtsratsvorsitzender der Talanx AG.

Wicke-Nachfolger Gutjahr kennt die W&W in und auswendig

Parallel hat die Wüstenrot & Württembergische mit Michael Gutjahr einen Nachfolger für Wicke präsentiert: Der künftige Chief Financial Officer und Chief Risk Officer kommt aus dem eigenen Haus. Gutjahr trat 1988 in die heutige Württembergische Lebensversicherung ein. Der Mathematiker war daraufhin Vorstand der Leonberger und der Wüstenrot Bausparkasse. Seit 2009 gehört Gutjahr dem W&W-Vorstand an, wo er unter anderem den Bereich Personal verantwortet.

Infolge Gutjahrs Übernahme des Finanzressorts soll Dr. Susanne Pauser (43) eine größere Verantwortung zukommen, teilt der W&W-Konzern weiter mit. Pauser ist seit April 2013 Generalbevollmächtigte Personal der W&W. Im Zuge der Veränderungen verringere sich die Anzahl der Vorstandsmitglieder der W&W AG von vier auf drei Personen.

Martin verlässt Vorstand der Württembergischen

Zudem steht eine weitere personelle Veränderung an: Ruth Martin (59) scheidet zum 31. März 2014 altersbedingt aus den Vorständen der Württembergischen Versicherungen aus. Damit werde der Generationenwechsel im Ressort Lebensversicherung vorbereitet, heißt es. Martins Aufgaben sollen im verbleibenden vierköpfigen Vorstand verteilt werden. (lk)

Foto: Württembergische

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...