27. März 2014, 09:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Talanx: Auf Roß folgt Wicke

Der Versicherungskonzern Talanx hat einen Nachfolger für seinen scheidenden Vorstand Dr. Heinz-Peter Roß gefunden: Dr. Jan Martin Wicke (45) wechselt zum 1. Mai 2014 vom Stuttgarter Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische (W&W) nach Hannover. Dessen Erbe als Finanzvorstand bei W&W tritt Dr. Michael Gutjahr an.

Dr. Jan Martin Wicke, bislang für W&W tätig.

Dr. Jan Martin Wicke soll bei Talanx den Konsolidierungskurs im Privat- und Firmenkundengeschäft in Deutschland fortsetzen.

Wicke soll im Talanx-Vorstand den Geschäftsbereich Privat- und Firmenversicherung Deutschland von Vorgänger Roß übernehmen, dessen Bestellung zum 30. Juni 2014 endet. Wicke trägt damit die Verantwortung für die Marken HDI, Targo, PB und Neue Leben. Zudem übernimmt er den Vorstandsvorsitz der Talanx Deutschland AG und der HDI Kundenservice AG, teilt Talanx mit.

Wicke werde die Aufgabe haben, “den konsequenten Konsolidierungskurs des Geschäftsbereichs fortzusetzen und weiterzuentwickeln”, sagt Wolf-Dieter Baumgartl, Aufsichtsratsvorsitzender der Talanx AG.

Wicke-Nachfolger Gutjahr kennt die W&W in und auswendig

Parallel hat die Wüstenrot & Württembergische mit Michael Gutjahr einen Nachfolger für Wicke präsentiert: Der künftige Chief Financial Officer und Chief Risk Officer kommt aus dem eigenen Haus. Gutjahr trat 1988 in die heutige Württembergische Lebensversicherung ein. Der Mathematiker war daraufhin Vorstand der Leonberger und der Wüstenrot Bausparkasse. Seit 2009 gehört Gutjahr dem W&W-Vorstand an, wo er unter anderem den Bereich Personal verantwortet.

Infolge Gutjahrs Übernahme des Finanzressorts soll Dr. Susanne Pauser (43) eine größere Verantwortung zukommen, teilt der W&W-Konzern weiter mit. Pauser ist seit April 2013 Generalbevollmächtigte Personal der W&W. Im Zuge der Veränderungen verringere sich die Anzahl der Vorstandsmitglieder der W&W AG von vier auf drei Personen.

Martin verlässt Vorstand der Württembergischen

Zudem steht eine weitere personelle Veränderung an: Ruth Martin (59) scheidet zum 31. März 2014 altersbedingt aus den Vorständen der Württembergischen Versicherungen aus. Damit werde der Generationenwechsel im Ressort Lebensversicherung vorbereitet, heißt es. Martins Aufgaben sollen im verbleibenden vierköpfigen Vorstand verteilt werden. (lk)

Foto: Württembergische

Ihre Meinung



 

Versicherungen

„Denken und Führen in Zeiten der Digitalisierung“

Dr. Stefan M. Knoll, Gründer und Vorstandsvorsitzender der DFV Deutschen Familienversicherung AG, veröffentlicht ein neues Buch. In „Denken und Führen in Zeiten der Digitalisierung“ geht es um die Merkmale eines guten Führungsstils sowie um die Auswirkungen des digitalen Wandels auf die Verantwortlichen und ihre Unternehmensführung.

mehr ...

Immobilien

Isaria versilbert Büro-Projektentwicklung in München

Die Isaria Wohnbau AG hat die Büroimmobilie „H.TRIUM Office“ in München an BNP Paribas REIM veräußert. Das Gebäude umfasst eine Bruttogeschossfläche von rund 4.300 Quadratmetern. Der Preis bleibt geheim. 

mehr ...

Investmentfonds

Berater der Zukunft

Aus einer Dienstleistung, die bisher den Vermögenden vorbehalten war, sollte durch Robo Advisor ein Anlageprodukt für alle entstehen. Wie sieht es heute aus? Ein Beitrag von Sven Keese, Partner, und Fabian Neumann-Holbeck, Projektleiter bei disphere interactive GmbH.

mehr ...

Berater

Neuer Ärger für Deutsche Bank

Die Deutsche Bank sieht sich mit neuen Vorwürfen zu früheren Geschäften in China konfrontiert. In den Jahren 2002 bis 2014 soll sich Deutschlands größtes Geldhaus mit Hilfe von Geschenken und Gefälligkeiten Zugang zu führenden Politikern und Managern in China verschafft haben, berichten “Süddeutsche Zeitung”, WDR und “New York Times” unter Berufung auf eine Auswertung von bankinternen Unterlagen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Asset Manager bei Deutsche Investment

Die Deutsche Investment Retail (DIR) hat Matthias Kreil (39) zum 1. Oktober 2019 als Leiter Asset Management und Research gewonnen. Er übernimmt künftig das Asset Management für lebensmittelgeankerte Nahversorgungs- und Fachmarktzentren, Lebensmittelvollsortimenter und Discounter.

mehr ...

Recht

Roland: Die Wahrheit über die häufigsten Rechtsirrtümer

Eric Schriddels, Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG von der Kanzlei Kaiser und Kollegen, klärt in einer aktuellen Presse-Information des Versicherers über die häufigsten Rechtsirrtümer auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr ...