Anzeige
Anzeige
10. Juli 2014, 08:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Württembergische erweitert Haftpflichtversicherung

Die Württembergische Versicherung AG hat im Juni 2014 Neuerungen bei ihren Privaten Haftpflichtversicherungen eingeführt. Bei gleichbleibendem Preisniveau wurde das Leistungsspektrum erweitert.

BasketballScheibe750 in Württembergische erweitert Haftpflichtversicherung

Dazu zählen nach Angaben des Versicherers ein sogenannter Vorsorge-Haftpflichtschutz für nicht mehr mitversicherte Personen sowie eine einheitliche Versicherungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Eine weitere Neuerung ist danach die Update-Garantie beim “PremiumSchutz”: Kunden profitierten automatisch und ohne zusätzliche Kosten von verbesserten Leistungen zukünftiger Tarife.

Deckungserweiterungen bei der Premium-Variante

Darüber hinaus beinhalte der “Premium Schutz” einige Deckungserweiterungen: Schäden an geliehenen und gemieteten beweglichen Sachen, an medizinischen Geräten und Hilfsmitteln sowie der Verlust von privat und beruflich genutzten Schlüsseln seien bis jeweils 50.000 Euro abgesichert, ebenso wie Schäden durch deliktunfähige Kinder, durch beaufsichtigte minderjährige Enkelkinder und bei Gefälligkeitshandlungen.

Beim “Premium Schutz Platinum” seien Schäden durch deliktunfähige Erwachsene – etwa bei Alzheimer-Demenz – und der Opferschutz bei Vorsatztaten in der Ausfalldeckung nun bis jeweils 250.000 Euro mitversichert: Werde der Kunde Opfer einer Straftat und dabei verletzt, trete die eigene Privat-Haftpflichtversicherung für den entstandenen Schaden ein, wenn der Täter mittellos ist und daher für den Schaden nicht aufkommen kann.

Versicherungssumme bei deliktunfähigen Kindern erhöht

Die Versicherungssummen für Schäden durch deliktunfähige Kinder sowie Schäden durch beaufsichtigte minderjährige Enkelkinder wurden laut Württembergische ebenfalls auf 250.000 Euro erhöht. Daneben gebe es weitere Änderungen, die sowohl beim “Premium Schutz” als auch beim „KompaktSchutz“ gelten. Dazu zähle etwa ein Vorsorge-Haftpflichtschutz bis zu sechs Monate, bei dem bisher mitversicherte Personen auch geschützt sind, wenn die Voraussetzungen für ihre Mitversicherung entfallen, zum Beispiel bei Beendigung der Berufsausbildung der Kinder.

Zudem bietet die Württembergische Versicherung eine einheitliche pauschale Versicherungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Im “Kompakt Schutz” liegt diese bei fünf Millionen Euro, im “Premium Schutz” bei zehn Millionen Euro und im “Premium Schutz Platinum” bei 50 Millionen Euro.

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Digitale BU: Getsurance und RGA kooperieren

Das Berliner Insurtech Getsurance und der Rückversicherer Reinsurance Group of America (RGA) entwickeln gemeinsam digitale Versicherungsprodukte. Das erste Produkt, eine online abschließbare Berufsunfähigkeitsversicherung, soll im Juni auf den Markt kommen.

mehr ...

Immobilien

Bauindustrie profitiert von Niedrigzins

Die Bauindustrie verzeichnete im März den stärksten Auftragseingang seit 22 Jahren. Das teilte das statistische Bundesamt mit. Steigende Zinsen könnten die Branche allerdings schwächen.

mehr ...

Investmentfonds

G7-Gipfel: Trump konstruktiv?

Am 26. und 27. Mai findet im italienischen Taormina der G7-Gipfel statt. Ingo Mainert, CIO Multi Asset Europe Allianz Global Investors, stellt sich insbesondere die Frage, wie das Klima des Treffens durch die neuen Teilnehmer beeinflusst wird.

mehr ...

Berater

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Pensionskasse will Parkhäuser

Der Assetmanager Bouwfonds legt seinen vierten institutionellen Parkhausfonds auf. Der neue Fonds, der von Hansainvest als Service-KVG betreut wird, hat nur an einen einzigen Anleger.

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...