Zurich hat einen neuen Risiko-Chef

Die Zurich Versicherung in Bonn gibt das Risikomanagement des Sach- und Lebensversicherungsgeschäftes in neue Hände. Ab Oktober übernimmt Denny Tesch die Position des Chief Risk Officers von Interims-Manager Patricio Verdieri.

Denny Tesch begann seine Karriere als Abschlussprüfer im Versicherungsbereich bei der KMPG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Verdieri wolle sich auf die Leitung des Risikomanagements der Zurich Life Insurance Company in der Schweiz konzentrieren, teilt der Versicherer mit. Die Kernaufgabe seines 39-jährigen Nachfolgers besteht darin, den Zurich-Vorstand sowie die operativen Geschäftseinheiten in allen risikorelevanten Fragen zu beraten.

Tesch wird sich insbesondere mit der Umsetzung von Solvency II befassen

Darüber hinaus soll sich der Diplombetriebswirt, MBA-Absolvent und Wirtschaftsprüfer darum kümmern, dass der Versicherer die Anforderungen des EU-Finanzregelwerks Solvency II richtig umsetzt.

[article_line]

Tesch begann seine Karriere als Abschlussprüfer im Versicherungsbereich bei der KMPG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Nach Positionen als Bereichsleiter Operations & Controlling bei der Partner Rückversicherung, sowie im Management der Boston Consulting Group, war er zuletzt als regionaler Chief Financial Officer bei der American International Group (AIG) für die Ländergruppe Deutschland, Österreich und Schweiz verantwortlich. (lk)

Foto: Zurich

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.