7. Oktober 2014, 15:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zurich hat einen neuen Risiko-Chef

Die Zurich Versicherung in Bonn gibt das Risikomanagement des Sach- und Lebensversicherungsgeschäftes in neue Hände. Ab Oktober übernimmt Denny Tesch die Position des Chief Risk Officers von Interims-Manager Patricio Verdieri.

Zurich hat einen neuen Risiko-Chef

Denny Tesch begann seine Karriere als Abschlussprüfer im Versicherungsbereich bei der KMPG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Verdieri wolle sich auf die Leitung des Risikomanagements der Zurich Life Insurance Company in der Schweiz konzentrieren, teilt der Versicherer mit. Die Kernaufgabe seines 39-jährigen Nachfolgers besteht darin, den Zurich-Vorstand sowie die operativen Geschäftseinheiten in allen risikorelevanten Fragen zu beraten.

Tesch wird sich insbesondere mit der Umsetzung von Solvency II befassen

Darüber hinaus soll sich der Diplombetriebswirt, MBA-Absolvent und Wirtschaftsprüfer darum kümmern, dass der Versicherer die Anforderungen des EU-Finanzregelwerks Solvency II richtig umsetzt.

Tesch begann seine Karriere als Abschlussprüfer im Versicherungsbereich bei der KMPG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Nach Positionen als Bereichsleiter Operations & Controlling bei der Partner Rückversicherung, sowie im Management der Boston Consulting Group, war er zuletzt als regionaler Chief Financial Officer bei der American International Group (AIG) für die Ländergruppe Deutschland, Österreich und Schweiz verantwortlich. (lk)

Foto: Zurich

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Psyche ist immer häufiger Hauptgrund für Berufsunfähigkeit

Psychische Störungen sind Ursache Nummer eins für Berufsunfähigkeit und der Anteil nimmt weiter zu. Das geht aus einer aktuellen Analyse der Debeka hervor. Dafür hat der viertgrößte Lebensversicherer in Deutschland seinen Bestand von etwa 522.000 gegen Berufsunfähigkeit Versicherten ausgewertet. Berücksichtigt wurden dabei die im vorigen Jahr rund 1.000 neu eingetretenen Leistungsfälle.

mehr ...

Immobilien

Föst: Mietpreisbremse ist politisch gescheitert

Das Gesetz sollte ursprünglich die stetig steigenden Mietkosten aufhalten. Knapp fünf Jahre nach der Einführung der Mietpreisbremse scheint es als sei sie politisch gescheitert. Kommentar von Daniel Föst, bau- und wohnungspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

DKM 2019: Kongress „BiPRO“ feiert Premiere

Das Rahmenprogramm der DKM befindet sich in einem stetigen Wandel. So wird die DKM 2019 von 17 Kongressen begleitet. Neu ist der Kongress „BiPRO“.

mehr ...

Sachwertanlagen

Real I.S. verlängert Mietvertrag mit BARMER Krankenkasse für die „TriTowers“ in Hamburg

Die Real I.S. AG hat für den geschlossenen Immobilienfonds „Bayernfonds Immobilienverwaltung GmbH & Co. Objekt Hamburg I KG“ den Mietvertrag mit der BARMER Ersatzkrankenkasse in den „TriTowers Bauteil B“ in der Hammerbrookstraße 92 in Hamburg langfristig verlängert.

mehr ...

Recht

Traditioneller Identitätsnachweis ist tot – Sechs Tipps zur nachhaltigen Betrugsprävention

Betrug hat viele Gesichter. Ob am Telefon, im Internet oder an der Ladentheke. Mit dem technologischen Fortschritt werden die Methoden der Betrüger immer ausgefeilter – glücklicherweise jedoch auch die Lösungen zur Betrugsprävention. Heiner Kruessmann, Director Sales Enterprise DACH Nuance hat sechs Tipps für Unternehmen.

mehr ...