Anzeige
16. Dezember 2014, 11:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zusatzbeiträge in der GKV: Deutsche misstrauen Absenkung

Dass die Zusatzbeiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zum 1. Januar 2015 überwiegend sinken, halten viele Deutschen nur für eine vorübergehende Erscheinung: Drei Viertel der Bundesbürger (76 Prozent) sind laut einer repräsentativen Umfrage überzeugt, dass die Beiträge in den kommenden drei Jahren bei allen Krankenkassen steigen werden – ein Kassenwechsel in 2015 ist für die große Mehrheit keine Option.

Zusatzbeiträge in der GKV: Deutsche misstrauen Absenkung

Die Deutschen verfolgen die aktuelle Bekanntgabe der Zusatzbeiträge seitens der gesetzlichen Krankenversicherer mit Argwohn.

Drei von vier Deutschen (76 Prozent) schließen einen Wechsel zu einer günstigeren Kasse im kommenden Jahr aus, ergab eine aktuelle Umfrage der Schwenninger Krankenkasse unter 1.000 Bundesbürgern.

Jüngere eher bereit zum Kassenwechsel

Von den 24 Prozent der Befragten, die sich einen Wechsel vorstellen können, erwägen dies vor allem jüngere Versicherte: 28 Prozent der 18 bis 34-Jährigen würden sich vorbehalten, ihrer bisherigen Kasse den Rücken zu kehren – bei den über 55-Jährigen ist es hingegen nicht einmal jeder Fünfte (18 Prozent, siehe erste Grafik).

Zusatzbeiträge in der GKV: Deutsche misstrauen Absenkung

Jüngere Versicherte können sich eher vorstellen, im nächsten Jahr zu einer günstigeren Kasse zu wechseln.

Weiter ergab die Umfrage, dass eine große Mehrheit von 83 Prozent der Befragten langfristig stabile Beiträge wichtiger findet als kurzfristige Senkungen. Zudem sind 78 Prozent der Befragten der Ansicht, dass die Kassen bei ihren Kunden mit guten Leistungen statt mit geringen Beiträgen punkten sollten.

Wie die Schwenninger Krankenkasse mitteilt, halten die Befragten zudem ein solides Wirtschaften der Kassen mit langfristig stabilen Tarifen für noch wichtiger als einen günstigen Beitrag (siehe zweite Grafik).

Weit vorn im Ranking liegen laut der Umfrage die gute Versorgung im Krankheitsfall sowie gute Leistungen im Bereich Gesundheitsvorsorge und Prävention. (lk)

Zusatzbeiträge in der GKV: Deutsche misstrauen Absenkung

Dass die Kassen solide wirtschaften mit langfristig stabilen Tarifen ist für die Befragten tendenziell wichtiger als ein günstiger Beitrag.

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Die häufigsten Fehler bei der Baufinanzierung

“Obwohl die Bedingungen für Immobilienkredite aktuell so günstig sind wie nie, tappen Häuslebauer dennoch immer wieder in typische Fallen bei der Baufinanzierung”, sagt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24. Er warnt vor den häufigsten sechs Fehlern.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: Bakterien produzieren Rendite

Kaum eine Branche birgt ein so 
hohes Potenzial für Investoren wie Biotechnologie. Gleichzeitig zahlt sich 
aber nur ein sehr geringer Teil der Investitionen auch aus. Daher ist für Investoren schon die Auswahl von Fonds herausfordernd. Cash. gibt einen Einblick in das Segment.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Grundstücksrecht: Kostenfallen beim Immobilienkauf

Um im hart umkämpften Immobilienmarkt Deutschlands den Traum von den eigenen vier Wänden realisieren zu können, ignorieren Suchende immer häufiger Gefahren und Risiken. Das kann jedoch schwere Folgen auf finanzieller Ebene haben.

mehr ...