Anzeige
16. Dezember 2014, 11:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zusatzbeiträge in der GKV: Deutsche misstrauen Absenkung

Dass die Zusatzbeiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zum 1. Januar 2015 überwiegend sinken, halten viele Deutschen nur für eine vorübergehende Erscheinung: Drei Viertel der Bundesbürger (76 Prozent) sind laut einer repräsentativen Umfrage überzeugt, dass die Beiträge in den kommenden drei Jahren bei allen Krankenkassen steigen werden – ein Kassenwechsel in 2015 ist für die große Mehrheit keine Option.

Zusatzbeiträge in der GKV: Deutsche misstrauen Absenkung

Die Deutschen verfolgen die aktuelle Bekanntgabe der Zusatzbeiträge seitens der gesetzlichen Krankenversicherer mit Argwohn.

Drei von vier Deutschen (76 Prozent) schließen einen Wechsel zu einer günstigeren Kasse im kommenden Jahr aus, ergab eine aktuelle Umfrage der Schwenninger Krankenkasse unter 1.000 Bundesbürgern.

Jüngere eher bereit zum Kassenwechsel

Von den 24 Prozent der Befragten, die sich einen Wechsel vorstellen können, erwägen dies vor allem jüngere Versicherte: 28 Prozent der 18 bis 34-Jährigen würden sich vorbehalten, ihrer bisherigen Kasse den Rücken zu kehren – bei den über 55-Jährigen ist es hingegen nicht einmal jeder Fünfte (18 Prozent, siehe erste Grafik).

Zusatzbeiträge in der GKV: Deutsche misstrauen Absenkung

Jüngere Versicherte können sich eher vorstellen, im nächsten Jahr zu einer günstigeren Kasse zu wechseln.

Weiter ergab die Umfrage, dass eine große Mehrheit von 83 Prozent der Befragten langfristig stabile Beiträge wichtiger findet als kurzfristige Senkungen. Zudem sind 78 Prozent der Befragten der Ansicht, dass die Kassen bei ihren Kunden mit guten Leistungen statt mit geringen Beiträgen punkten sollten.

Wie die Schwenninger Krankenkasse mitteilt, halten die Befragten zudem ein solides Wirtschaften der Kassen mit langfristig stabilen Tarifen für noch wichtiger als einen günstigen Beitrag (siehe zweite Grafik).

Weit vorn im Ranking liegen laut der Umfrage die gute Versorgung im Krankheitsfall sowie gute Leistungen im Bereich Gesundheitsvorsorge und Prävention. (lk)

Zusatzbeiträge in der GKV: Deutsche misstrauen Absenkung

Dass die Kassen solide wirtschaften mit langfristig stabilen Tarifen ist für die Befragten tendenziell wichtiger als ein günstiger Beitrag.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

R+V wird Hauptsponsor des FC Schalke 04 Esports

Die R+V Versicherung und der FC Schalke 04 setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft im elektronischen Sport fort: Der genossenschaftliche Versicherer wird Hauptsponsor und Trikotpartner der “Knappen” im Esport.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Welche Altersgruppe kauft am meisten?

Immobilienkäufer sind heutzutage deutlich jünger als noch vor zehn Jahren, wie eine aktuelle Online-Umfrage des Immobiliendienstleisters McMakler zeigt. Dabei dominiert derzeit besonders eine Altersgruppe den Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Rentner erhalten Finanzhilfe für Krankenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung beteiligt sich ab dem 1. Januar 2019 an den Zusatzbeiträgen zur Krankenversicherung bei der Rente.

mehr ...