Allianz haucht 80er-Jahre-Spots neues Leben ein

Die Allianz setzt in einer groß angelegten Werbekampagne anlässlich ihres 125-jährigen Bestehens auf das kollektive Gedächtnis der Deutschen. Der größte europäische Versicherer hat die bekannten Fernsehspots aus den achtziger Jahren ausgegraben und digital nachbearbeitet.

Zum 125-jährigen Bestehen setzt die Allianz auf Beständigkeit.

Die angestaubten Werbespots aus dem Marketing-Keller der Allianz wurden inzwischen neu aufgelegt und sind von Mitte Juni bis Ende August 2015 multimedial in Fernsehen, Kino und Online zu sehen.

Positives Echo aus Fachkreisen

Laut Alexander Vollert, Vorstandsvorsitzender der Allianz Versicherungs-AG, haben die Spots Kultstatus erreicht und sich ins „kollektive Gedächtnis der Deutschen“ eingegraben.

Die Kampagne, die anlässlich des Jubiläumsjahres „125 Jahre Allianz-Versicherung“ gestartet wurde, hat in Marketingkreisen positive Reaktionen hervorgerufen. „Dass ein Unternehmen seine über 30 Jahre alten Werbespots recycelt gab es bislang noch nie“, schreibt Markus Weber auf dem Medien- und Marketingportal „Werben & Verkaufen“. „Unter dem Motto ‚Damals wie heute‘ setzt die Allianz-Versicherung jetzt tatsächlich auf Nostalgie pur“, so Weber.

„Aufwendige Restaurierung“

Michael Reidel von dem Marketingfachportal „Horizont“ ergänzt: „Über Wochen haben die Marketing-Mitarbeiter bei der Allianz Deutschland nach den Filmen gesucht und sich um die aufwendige Restaurierung gekümmert. Das hat sich gelohnt“.

Neben den nachbearbeiteten, klassischen Spots wurde ein Werbefilm, der sogenannte Bananen-Unfall, nachgedreht. Im Split-Screen sieht man links den Originalspot und rechts die moderne Version mit Smartphone, Hausmann und berufstätiger, dynamischer Mutter.

(nl) Foto: Allianz

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.