Anzeige
13. März 2015, 11:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Axa: Bewegung im Vorstand

Wolfgang Hanssmann (52), bisher verantwortlich für das Ressort P&C Privat und Vertrieb, verlässt die Axa Konzern AG zum 31. März 2015. Sein Nachfolger ist Jens Hasselbächer (43), der die Verantwortung für das Ressort Kunden-, Partner- und Prozess-Service zum selben Datum an Jens Warkentin (48) übergibt.

Hanssmann verlässt Axa

Jens Hasselbächer (links) übernimmt als Nachfolger von Wolfgang Hanssmann die Verantwortung  für das Ressort P&C Privat und Vertrieb im Vorstand der Axa Konzern AG.

Beide Veränderungen gelten vorbehaltlich der Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleitungsaufsicht (Bafin). Hasselbächer begann seine Karriere 1995 im Axa Konzern und wechselte nach mehreren Positionen im Vertriebsressort zur DBV-Winterthur. Nach der Übernahme von DBV-Winterthur durch Axa wurde er 2007 zum Leiter der Ausschließlichkeitsvertriebe beider Unternehmen ernannt. 2010 übernahm er dann im Vorstand die Verantwortung für den Kunden- und Partnerservice.

“Mit Jens Hasselbächer haben wir einen optimalen Nachfolger für Wolfgang Hanssmann an der Spitze des Ressorts P&C Privat und Vertrieb gefunden. Er hat sich in den zurückliegenden Jahren bei der weiteren Umsetzung unserer Leistungsversprechen im Kunden- und Partnerservice sehr verdient gemacht”, so Dr. Thomas Buberl, Vorsitzender des Vorstands der Axa Konzern AG.

Dank an Wolfgang Hanssmann

“Mein Dank gilt Wolfgang Hanssmann, der in 25 Jahren für Axa und DBV entscheidend zum Erfolg unseres Vertriebs beigetragen hat. Für die Zukunft wünsche ich Wolfgang Hanssmann alles Gute”, so Buberl. Auch der Aufsichtsrat der Axa Konzern AG spricht Wolfgang Hanssmann seinen besonderen Dank für seine Leistungen für Axa aus.

Jens Warkentin gehört dem Axa Konzern seit 2000 an, wo er zunächst sechs Jahre lang die Konzernentwicklung leitete. Anschließend verantwortete er nach unterschiedlichen Stationen im Konzern seit 2011 die Vertriebssteuerung und den Bankenvertrieb, wo er unter anderem sehr erfolgreich die Neuausrichtung der Vertriebsstrategie und des Bankenvertriebs gestaltete und umsetzte.

“Jens Warkentin zeichnet sich durch große Fachkenntnis in allen Sparten aus und hat in seinen bisherigen Verantwortlichkeiten seine Kompetenzen in verschiedenen Funktionsbereichen wie Operations und Vertrieb überzeugend unter Beweis gestellt”, so Axa-Vorstandsvorsitzender Buberl. “Ich bin sicher, dass er die erfolgreiche Arbeit von Jens Hasselbächer fortführen und einen entscheidenden Beitrag zur weiteren Entwicklung des Ressorts Kunden-, Partner- und Prozessservice leisten wird.” (jb)

Foto: Axa

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien


Ab dem 20. Juli im Handel.

Cash. 7/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

US-Aktien – Unfallpolicen – Altersvorsorge – Ferienimmobilien

+ Heft im Heft: Cash.Special Vermögensverwaltende Fonds

Versicherungen

Pflege: Kostenhalbierung durch Roboter

Das Online-Portal Haushaltswiki.de hat ermittelt, welchen Beitrag Pflegeroboter zur Lösung des Fachkräftemangels leisten können. Demnach werden die Roboter 300.000 Arbeitsplätze im Pflegebereich ersetzen. Die Kosten für einen Pflegeheimplatz könnten von derzeit 3.000 Euro monatlich auf 1.300 Euro sinken.

mehr ...

Immobilien

Mietminderung: Was zu beachten ist

Schimmel, Lärm und eine defekte Heizung reduzieren den Wert einer Wohnung deutlich. Wann man die Miete mindern kann und worauf man dabei achten muss, wissen die Immobilienexperten von Plusforta.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Asset Management: Börsengang noch in diesem Jahr unwahrscheinlich

Die Deutsche Bank will sich beim geplanten Börsengang ihrer Fondstochter nicht hetzen lassen. Laut Deutsche-Bank-Chef John Cryan ist es unwahrscheinlich, dass die Deutsche Asset Management noch in diesem Jahr an die Börse geht.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank erwägt Nullrunde für Aktionäre

Die Deutsche Bank denkt darüber nach , die Dividende in diesem Jahr ausfallen zu lassen. Laut Deutsche-Bank-Chef John Cryan steht eine Entscheidung hierzu noch aus. Eigentlich hatte das Institut versprochen, für 2017 eine Dividende von elf Cent pro Aktie zu zahlen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance investiert in Wohnungen in Spanien

Die Deutsche Finance Group aus München will zusammen mit internationalen Partnern für über 100 Millionen Euro ein Portfolio aus Wohnimmobilien in Barcelona und Madrid aufbauen.

mehr ...

Recht

Achtung, Erbe! Welche Steuerfallen beim Nachlass lauern

Welche Steuerfallen lauern beim Vererben und mithilfe welcher Strategien kann man seine Steuerlast optimieren? Dies erklärt Rechtsanwalt Carl-Christian Thier von der deutsch-amerikanischen Kanzlei Urban Thier & Federer P.A. in seinem Gastbeitrag.

mehr ...