13. März 2015, 11:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Axa: Bewegung im Vorstand

Wolfgang Hanssmann (52), bisher verantwortlich für das Ressort P&C Privat und Vertrieb, verlässt die Axa Konzern AG zum 31. März 2015. Sein Nachfolger ist Jens Hasselbächer (43), der die Verantwortung für das Ressort Kunden-, Partner- und Prozess-Service zum selben Datum an Jens Warkentin (48) übergibt.

Hanssmann verlässt Axa

Jens Hasselbächer (links) übernimmt als Nachfolger von Wolfgang Hanssmann die Verantwortung  für das Ressort P&C Privat und Vertrieb im Vorstand der Axa Konzern AG.

Beide Veränderungen gelten vorbehaltlich der Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleitungsaufsicht (Bafin). Hasselbächer begann seine Karriere 1995 im Axa Konzern und wechselte nach mehreren Positionen im Vertriebsressort zur DBV-Winterthur. Nach der Übernahme von DBV-Winterthur durch Axa wurde er 2007 zum Leiter der Ausschließlichkeitsvertriebe beider Unternehmen ernannt. 2010 übernahm er dann im Vorstand die Verantwortung für den Kunden- und Partnerservice.

“Mit Jens Hasselbächer haben wir einen optimalen Nachfolger für Wolfgang Hanssmann an der Spitze des Ressorts P&C Privat und Vertrieb gefunden. Er hat sich in den zurückliegenden Jahren bei der weiteren Umsetzung unserer Leistungsversprechen im Kunden- und Partnerservice sehr verdient gemacht”, so Dr. Thomas Buberl, Vorsitzender des Vorstands der Axa Konzern AG.

Dank an Wolfgang Hanssmann

“Mein Dank gilt Wolfgang Hanssmann, der in 25 Jahren für Axa und DBV entscheidend zum Erfolg unseres Vertriebs beigetragen hat. Für die Zukunft wünsche ich Wolfgang Hanssmann alles Gute”, so Buberl. Auch der Aufsichtsrat der Axa Konzern AG spricht Wolfgang Hanssmann seinen besonderen Dank für seine Leistungen für Axa aus.

Jens Warkentin gehört dem Axa Konzern seit 2000 an, wo er zunächst sechs Jahre lang die Konzernentwicklung leitete. Anschließend verantwortete er nach unterschiedlichen Stationen im Konzern seit 2011 die Vertriebssteuerung und den Bankenvertrieb, wo er unter anderem sehr erfolgreich die Neuausrichtung der Vertriebsstrategie und des Bankenvertriebs gestaltete und umsetzte.

“Jens Warkentin zeichnet sich durch große Fachkenntnis in allen Sparten aus und hat in seinen bisherigen Verantwortlichkeiten seine Kompetenzen in verschiedenen Funktionsbereichen wie Operations und Vertrieb überzeugend unter Beweis gestellt”, so Axa-Vorstandsvorsitzender Buberl. “Ich bin sicher, dass er die erfolgreiche Arbeit von Jens Hasselbächer fortführen und einen entscheidenden Beitrag zur weiteren Entwicklung des Ressorts Kunden-, Partner- und Prozessservice leisten wird.” (jb)

Foto: Axa

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Sie können Ihre Kunden mit ‘MeinPlan Kids’ lebenslang begleiten”

Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) bringt mit „MeinPlan Kids“ zum Start der DKM eine neue Anlagelösungen für Kinder auf den Markt. Damit können Eltern, Großeltern oder Paten genauso wie Freunde der Familie für ein Kind vorsorgen – unabhängig vom Versicherungsnehmer.

mehr ...

Immobilien

Mieter sparen sich arm

Die Ersparnisse von deutschen Mietern schmelzen dahin: Laut einer aktuellen Postbank Umfrage legen sie ihr Geld im Vergleich zu Immobilienbesitzern seltener gewinnbringend an. So öffnet sich die finanzielle Schere zwischen Mietern und Eigentümern immer weiter.

mehr ...

Investmentfonds

Berater der Zukunft

Aus einer Dienstleistung, die bisher den Vermögenden vorbehalten war, sollte durch Robo Advisor ein Anlageprodukt für alle entstehen. Wie sieht es heute aus? Ein Beitrag von Sven Keese, Partner, und Fabian Neumann-Holbeck, Projektleiter bei disphere interactive GmbH.

mehr ...

Berater

Neuer Ärger für Deutsche Bank

Die Deutsche Bank sieht sich mit neuen Vorwürfen zu früheren Geschäften in China konfrontiert. In den Jahren 2002 bis 2014 soll sich Deutschlands größtes Geldhaus mit Hilfe von Geschenken und Gefälligkeiten Zugang zu führenden Politikern und Managern in China verschafft haben, berichten “Süddeutsche Zeitung”, WDR und “New York Times” unter Berufung auf eine Auswertung von bankinternen Unterlagen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiteres Projekt nur für institutionelle Investoren

Die Warburg-HIH Invest Real Estate hat für den offenen Spezial-AIF „Deutschland Selektiv Immobilien Invest“ die Gebäudeteile Dock A + Dock B des Neubauprojektes “The Docks” in Frankfurt am Main erworben. Für den Nachfolgefonds müssen die Investoren etwas Kleingeld mitbringen.

mehr ...

Recht

Roland: Die Wahrheit über die häufigsten Rechtsirrtümer

Eric Schriddels, Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG von der Kanzlei Kaiser und Kollegen, klärt in einer aktuellen Presse-Information des Versicherers über die häufigsten Rechtsirrtümer auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr ...