Anzeige
11. Juni 2015, 08:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

PKV: Begehrte Zielgruppe Beihilfeberechtigte

Die private Krankenversicherung (PKV) hat weiterhin einen schweren Stand. Versicherer, die sich auf die Zielgruppe der Beihilfeberechtigten konzentrieren, erzielten die höchsten Nettoneuzugänge in der Vollversicherung. Das Geschäftsfeld weckt Begehrlichkeiten, allerdings dürfte es für Neueinsteiger schwer werden, den etablierten Marktakteuren Konkurrenz zu machen.

Beihilfeberechtigte

Beamte erweisen sich als “äußerst bestandsfeste und zahlungskräftige” Zielgruppe.

Zu diesen Schlussfolgerungen kommt eine aktuelle Analyse der Kölner Assekuranz Rating-Agentur Assekurata.

Imageproblem der PKV

Nicht nur die negative Berichterstattung aus dem Jahr 2012 zur Beitragsentwicklung klebe weiterhin am Image der PKV, auch die höheren Beiträge der Unisextarife im Neugeschäft und die Senkung des allgemeinen Beitragssatzes in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu Jahresanfang sorgten für Zurückhaltung bei potenziellen PKV-Kunden.

Folglich haben der Rating-Agentur zufolge die meisten PKV-Versicherer mit einem stark schrumpfenden Bruttoneugeschäft zu kämpfen. Im Jahr 2013 konnten nur zwölf von 34 Unternehmen einen Nettobestandszuwachs in der Vollversicherung verbuchen und für 2014 geht Assekurata von einer einstelligen Zahl aus.

Neugeschäft durch Geburten aufgebläht

Hinzu komme, dass ein nicht unwesentlicher Anteil des PKV-Neugeschäfts aus Geburten beziehungsweise der Kindernachversicherung generiert werde. Ließe man diese unberücksichtigt, könne man laut der Assekurata-Experten “die Zahl der Unternehmen mit realem Bestandszuwachs vermutlich sogar an einer Hand abzählen”.

Innerhalb der Branche gebe es dennoch Gewinner und Verlierer. Zu ersteren gehörten insbesondere Versicherer, die sich auf die Beihilfeberechtigten als primäre Zielgruppe festgelegt haben. Hierzu zählen der Analyse zufolge die Axa/DBV, die Debeka und die Huk-Coburg mit den höchsten Nettoneuzugängen in der Vollversicherung.

Seite zwei: Beamtengeschäft ist kein Selbstläufer

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

R+V wird Hauptsponsor des FC Schalke 04 Esports

Die R+V Versicherung und der FC Schalke 04 setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft im elektronischen Sport fort: Der genossenschaftliche Versicherer wird Hauptsponsor und Trikotpartner der “Knappen” im Esport.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Welche Altersgruppe kauft am meisten?

Immobilienkäufer sind heutzutage deutlich jünger als noch vor zehn Jahren, wie eine aktuelle Online-Umfrage des Immobiliendienstleisters McMakler zeigt. Dabei dominiert derzeit besonders eine Altersgruppe den Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Rentner erhalten Finanzhilfe für Krankenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung beteiligt sich ab dem 1. Januar 2019 an den Zusatzbeiträgen zur Krankenversicherung bei der Rente.

mehr ...