CDU-Sozialflügel für verpflichtende Betriebsrente

Der CDU-Sozialflügel macht sich für die Einführung einer Pflicht zur Betriebsrente in Deutschland stark. „Wir machen deutlich, dass wir gerne wollen, dass es eine verpflichtende Betriebsrente gibt“, sagte der Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft Deutschlands (CDA), Karl-Josef Laumann.

Karl-Josef Laumann (CDU) machte deutlich, dass er auch bei der gesetzlichen Rente grundsätzlich Reformbedarf sieht. Sie solle in Richtung einer Erwerbstätigenversicherung weiterentwickelt werden, also etwa auch Solo-Selbstständige ohne Angestellte einbeziehen.

„Die Betriebsrenten dürfen in Deutschland nicht mehr freiwillig sein“, sagte Laumann der Deutschen Presse-Agentur anlässlich der CDA-Bundestagung am vergangenen Wochenende in Berlin. „Die Arbeitgeber müssen sich zumindest in dem Umfang beteiligen, wie sie Sozialversicherungsbeiträge einsparen.“ Die Riester-Rente reiche als Ergänzung zur gesetzlichen Altersvorsorge nicht aus.

Laumann sieht auch bei der gesetzlichen Rente Reformbedarf

Laumann machte deutlich, dass er auch bei der gesetzlichen Rente grundsätzlich Reformbedarf sieht. Sie solle in Richtung einer Erwerbstätigenversicherung weiterentwickelt werden, also etwa auch Solo-Selbstständige ohne Angestellte einbeziehen. Laut „Spiegel“ sieht das auch ein CDA-Antrag für den CDU-Parteitag im Dezember vor. Laumann erläuterte, dass gerade die fortschreitende Digitalisierung den Reformbedarf erhöhen dürfte. Betroffene dürften nicht aus den sozialen Sicherungssystemen herausfallen.

[article_line]

Quelle: dpa-AFX

Foto: Karl-Josef Laumann

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.