Blau direkt-App: „simplr“ ist gestartet

Wie der Lübecker Maklerpool mitteilt, ist die App „simplr“ ab sofort sowohl im App-Store von Apple als auch im Google-Play-Store kostenfrei verfügbar. Die ersten Bewertungen und Kommentare in den App-Marktplätzen sind positiv.

Die App „simplr“ ist ab sofort sowohl im App-Store von Apple als auch im Google-Play-Store kostenfrei verfügbar.

Blau direkt hatte die App entwickelt, um den auf den Maklern ein Tool in die Hand geben zu können, mit dem sie gegen die Konkurrenz durch Fintechs gewappnet sind. Die Ansicht, dass die Auswirkungen der Fintechs auf den Markt überschaubar sind, sei trügerisch, schrieb Blau direkt-Kommanditist Oliver Pradetto in seiner Kolumne auf Cash.Online.

„Clevere Makler sehen daher zu, mit eigenen App-Angeboten dem Kunden selbst entsprechend starke Onlineservices zu bieten“, so Pradetto weiter.

Makler sind am Zug

Wichtig sei für eine App, dass eine kritische Masse erreicht werde und die App sich über eine Art Domino-Effekt wie von selbst verbreite. Daher richtet sich der Maklerpool auf seinem Unternehmensblog mit einem klaren Appell an die Makler: „Nun liegt es an Ihnen unsere gemeinsame App nach vorne zu bringen.“

[article_line]

Auf Dauer könne sich eine App nur durchsetzen, wenn Sie ausreichend Relevanz und somit Downloads erreicht. Die Makler seien daher gefordert, zum Erfolg der App beizutragen. Wenn Google und Apple die App aufgrund mangelnder Downloads nicht listen, würden Kunden auf ein Alternativangebot ausweichen, warnt Blau direkt. Bereits im Oktober hatte der Maklerpool die simplr-App angekündigt.

Seite zwei: simplr überzeugt Nutzer

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.