Anzeige
21. Juli 2015, 12:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BU-Absicherung: Die besten Policen

Die Verbraucherzeitschrift “Finanztest” hat in ihrer aktuellen Ausgabe Berufs­unfähigkeits­versicherungen (BU) unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: 40 der 70 geprüften Produkte schneiden mit “sehr gut” ab. Das Problem sei aber, kritisieren die Verbraucherschützer, dass Menschen aus Risikoberufen oder mit Vorerkrankungen gar keinen Vertrag erhielten.

BU-Absicherung: Die besten Policen

Berufs­unfähigkeits­versicherung: 40 von 70 Policen sind “Finanztest” zufolge “sehr gut”.

Den ersten Platz des BU-Produktrankings teilen sich die Hanse Merkur mit ihrem Tarif “SBU Profi Care” und die Provinzial Rheinland mit der Police “SBU Top-SBV”. Beide erhielten die Finanztest-Bewertung 0,7. Dabei entsprechen die Werte von 0,5 bis 1,5 der Note “sehr gut”.

11 Tarife liegen zwischen 0,7 und 1,0 

Dahinter konnte sich die Europa Versicherung mit ihrer “SBU Vorsorge Premium” platzieren, die mit einer Gesamtnote von 0,8 abschnitt. Die nächstplatzierten Versicherer im Ranking sind Condor (“SBU C 80”) sowie die R+V mit ihren Tarifen “BUZ BR” (R+V a.G.) und “SBU BV” (R+V AG). Alle drei erreichten eine Bewertung von 0,9.

Gleich fünf weitere Versicherungsgesellschaften konnten sich die Note 1,0 sichern: Die Allianz (“SBU Plus OBUU”), die Alte Leipziger (“SBU BV10”), die Dialog Versicherung (“SBU professional”), die Generali (“SBU 15”) und der Volkswohl Bund mit seiner “SBU”.

“Bedingungen” besonders wichtig

Nach Angaben von “Finanztest” wurden für den Test alle in Deutschland niedergelassenen Versicherer nach ihrer günstigsten BU-Versicherung für drei Modellkunden befragt: Eine Diplomkauffrau, ein Industriemechaniker und eine Arzthelferin.

Habe man von Versicherern mehrere Tarife erhalten, habe man alle bewertet, erklären die Tester. Darunter seien sowohl selbständige Verträge (SBU) gewesen, als auch Zusatzversicherungen (BUZ), die den Berufsunfähigkeitsschutz an eine Risikolebensversicherung koppeln. Bewertet wurden die Dimensionen “Bedingungen” und “Anträge”, wobei erstere mit einer Gewichtung von 75 Prozent in die Beurteilung eingeflossen sind.

Die Studienmacher resümieren: “Es gibt eine große Auswahl an sehr guten Tarifen. Das große Problem ist: Viele, die in Risikoberufen arbeiten oder längst überstandene Vorerkrankungen haben, bekommen gar keinen Vertrag”. (nl)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Neuer Vertriebsvorstand für Interrisk: Stephan übernimmt

Die InterRisk bereitet sich frühzeitig auf einen Wechsel im Vorstand vor. Nach mehr als 33 Berufsjahren bei den InterRisk-Gesellschaften, davon 28 Jahre als verantwortlicher Vorstand für das Ressort „Vertrieb und Marketing“, wird Dietmar Willwert im Mai 2020 mit Erreichen der Altersgrenze planmäßig in Ruhestand gehen.

mehr ...

Immobilien

Hausbau: Wie sich Bereitstellungszinsen gering halten lassen

Bereitstellungszinsen können sich beim Hausbau schnell zum Kostentreiber entwickeln. Vor allem in der aktuell angespannten Marktsituation, wo Bauarbeiten oft erst sechs bis neun Monate nach Unterzeichnung des Vertrags beginnen, sollte man auf diese Extragebühren beim Baukredit besonders achten.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...