Anzeige
28. Oktober 2015, 15:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Regulierung, Digitalisierung und Prozessoptimierung werden Schwerpunkte der DKM sein”

Oliver Lang, Vorstand des Maklerpools BCA hat zum Start der DKM 2015 in Dortmund mit Cash.-Online gesprochen.

BCA: Regulierung, Digitalisierung und Prozessoptimierung werden Schwerpunkte der DKM sein

Oliver Lang: “Die vergangenen Jahre wie die jüngste Zukunft stehen eindeutig im Zeichen der Regulierung, Digitalisierung und Prozessoptimierung.”

Cash.-Online: Die DKM findet in diesem Jahr zum 19. Mal statt. Inwieweit ist das Konzept eines großen Branchentreffs noch zeitgemäß?

Lang: Möglicherweise sorgen sowohl die anhaltende Branchenkonsolidierung als auch aktuelle finanzpolitische Entscheidungen einiger Versicherer und Investmenthäuser oder die Zunahme von Onlineoptionen dafür, dass Großveranstaltungen derzeit gegebenenfalls weniger Aussteller und Teilnehmer verzeichnen könnten als gewohnt.

Dies ändert grundsätzlich nichts daran, dass etablierte Branchentreffs dieser Art mitsamt ihrer zahlreichen Workshops, Foren, Kongressen oder Messeausstellern und speziell optimaler Gelegenheit des persönlichen Austauschs auch in Zukunft eine hervorragende Möglichkeit zur Informationsgewinnung beziehungsweise zum Netzwerken anbieten.

Nichts desto trotz müssen Messeveranstalter in Zeiten kostenfreier und ortsungebundener Social-Media-Alternativen mehr denn je dafür Sorge tragen, dass für jeweilig akute Fragestellungen der Makler- wie Vermittlerschaft aktiv Lösungen zur Verfügung gestellt werden.

Wie man anhand der Veranstaltungsübersicht sieht, stellt sich die DKM dieser Aufgabe mittles einer Vielzahl themenspezifischer Kongressparts.

Was sind die wichtigsten Themen der 19. DKM?

Die vergangenen Jahre wie die jüngste Zukunft stehen eindeutig im Zeichen der Regulierung, Digitalisierung und Prozessoptimierung. Makler wie Pools, Versicherer wie Investmentgesellschaften, Vertriebe wie Vermittler: Unisono ist die Branche als Ganzes mehr oder weniger von zunehmend regulierten Märkten, Auswirkungen des Lebensversicherungsreformgesetzes, Niedrigzins, verschärften Qualifiktionsvoraussetzungen, steigenden Aufklärungs- und Dokumentationspflichten oder dem Megatrend Digitalisierung betroffen.

Und ein Ende ist nicht absehbar, denken Sie nur an die Umsetzung von MiFID II, IDD beziehungsweise an die Folgen des neuen Paragrafen 34i GewO sowie aktuell kontroverse Diskussionen, wie beispielsweise die derzeitige um den eventuell kompletten Wegfall des Garantiezinses für Lebensversicherungen. All diese Branchenthemen werden sicher Schwerpunkte der DKM sein und für viel Gesprächsstoff sorgen.

 

Seite zwei: “Wir wollen möglichst viele Hintergrund- und Informationsgespräche führen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Munich Re sieht sich vor Chefwechsel auf Kurs zu Gewinnziel

Der langjährige Munich-Re-Chef Nikolaus von Bomhard hat den Aktionären zu seinem Abschied Hoffnung auf ein baldiges Ende des jahrelangen Gewinnrückgangs gemacht.

mehr ...

Immobilien

Immobilienverband warnt vor Mangel an Seniorenwohnungen

Der Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen fordert flexiblere Regelungen für den Bau altersgerechter Wohnungen. Sonst würden die Kosten so stark steigen, dass zu wenig preiswerte Wohnungen am Markt vorhanden seien.

mehr ...

Investmentfonds

Gaming-Industrie bietet attraktive Chancen für das Depot

Der weltweite Markt für Video-Spiele wird von deutschen Investoren bislang nur relativ wenig beobachtet. Allerdings ist er hoch attraktiv. Er bietet zum einen ein großes Wachstum. Zum anderen lassen sich hier überzeugende Margen erwirtschaften.

mehr ...

Berater

Ehegattensplitting: Getrennt leben und trotzdem Steuern sparen?

Dürfen Eheleute, die nicht zusammen leben, von den steuerlichen Vorteilen des Ehegattensplittings profitieren? Ja, sagt das Finanzgericht (FG) Münster in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „B+++“ für Solvium Container Select Plus Nr. 2

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die Emission „Container Select Plus Nr. 2“ der Solvium Capital GmbH aus Hamburg mit insgesamt 74 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B+++).

mehr ...

Recht

Handyversicherung: Höheres Diebstahlrisiko, höhere Aufmerksamkeit

Damit die Leistung aus einer Handypolice nach einem Diebstahl geltend gemacht werden kann, ist es erforderlich, dass das Handy entsprechend seinem Wert und den äußeren Umständen gesichert wird, so das AG Frankenthal.

mehr ...