9. Juli 2015, 10:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fünf Millionen Weiterbildungspunkte für Vermittler

Bei der Weiterbildungsinitiative “gut beraten” sind aktuell mehr als 100.000 Konten für Versicherungsvermittler eingerichtet, auf denen bis zum Ende des 2. Quartals über fünf Millionen Punkte gutgeschrieben wurden. 

gut beraten: Vermittler sammeln fünf Millionen Weiterbildungspunkte

Die Brancheninitiative zur Weiterbildung “gut beraten” die Projekt- und Einführungsphase erfolgreich beendet.

Nach Angaben des Berufsbildungswerkes der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) lag die Zahl der “gut beraten”-Weiterbildungskonten in der Datenbank Ende Juni 2015 exakt 106.670. Im zweiten Quartal 2015 stieg die Teilnehmerzahl demnach um 5,5 Prozent (erstes Quartal 2015: 14,2 Prozent).

Mehr akkreditierte Partner

Die Brancheninitiative zur Weiterbildung der Versicherungsvermittler habe mittlerweile die Projekt- und Einführungsphase beendet und laufe nun im Regelbetrieb. “Das Konzept von “gut beraten” hat den Praxistest in jeder Hinsicht bestanden”, erklärt Dr. Katharina Höhn, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des BWV.

gut beraten: Vermittler sammeln fünf Millionen Weiterbildungspunkte

Quelle: BWV

Zudem konnte die “gut beraten”-Initiative im zweiten Quartal 2015 demnach weitere Partner gewinnen. Die Zahl der Trusted Partner und Bildungsdienstleister sei um zehn Prozent im Vergleich zum ersten Quartal gestiegen.

“Wir haben nun ein einheitliches Verfahren zur Weiterbildung von Vermittlern, das die gesamte Branche unterstützt”, kommentiert Höhn. Mit diesem Rückenwind schaffe die Initiative Transparenz in den Weiterbildungsangeboten, sichere die Qualität von Weiterbildungsmaßnahmen und setze alles daran, die Beratungskompetenz der Vermittler gezielt weiter zu verbessern.

Seite zwei: Makler in der Minderheit

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Eine ausgesprochen interessanter Bericht und es ist sehr zu begrüßen, dass die Vermittler hier unterstützt werden um ihre Kompetenz zu unterstreichen. Diese Weiterbildungsverpflichtung wäre auch für Immobilienmakler und auch andere Branchen wünschenswert.

    Kommentar von Albert — 10. Juli 2015 @ 16:28

Ihre Meinung



 

Versicherungen

LV 1871 erweitert fondsgebundenes Angebot

Moderne Vorsorgelösungen für die ganze Familie: Pünktlich zur DKM 2019 erweitert die Lebensversicherung von 1871 die Produktpalette der fondsgebundenen Rentenversicherungen. „StartKlar“ und „MeinPlan“ werden mit „MeinPlan Kids“ und der „MeinPlan Basisrente“ zur „MeinPlan“ Produktfamilie. Zudem bietet die LV 1871 ab sofort ein neues Nachhaltigkeitsportfolio für alle fondsbasierten Versicherungen an.

mehr ...

Immobilien

Erstes Hotelprojekt von Novum Hospitality bei Barcelona gesichert

Mit der Unterzeichnung des Franchise- und Mietvertrags mit der InterContinental Hotels Group und dem Hamburger Projektentwickler Europa-Center sichert sich Novum Hospitality das erste Hotelprojekt in Spanien.

mehr ...

Investmentfonds

BlackRock Managed Index Portfolios von WWK IntelliProtect

Die WWK Lebensversicherung bietet bei ihren Fondsrenten mit Garantie in allen Schichten ab sofort auch vier ETF-basierte BlackRock Managed Index Portfolios an.

mehr ...

Berater

Nur wenige Banken erhöhen die Gebühren

Trotz schwächelnder Gewinne setzt im Augenblick nur eine Minderheit der Kreditinstitute in Deutschland auf Gebührenerhöhungen. Bei einer Umfrage unter 120 Geldhäusern gaben 16 Prozent an, in diesem Jahr an der Gebührenschraube zu drehen. Das geht aus einer Untersuchung des Prüfungs- und Beratungsunternehmens EY hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

PIM-Insolvenzverwalter auf Goldsuche

Der vorläufige Insolvenzverwalter der PIM Gold GmbH, Rechtsanwalt Dr. Renald Metoja, hat mit der Auswertung der Buchhaltung des Unternehmens begonnen. Daneben geht er einer eigenen Mitteilung zufolge Hinweisen auf den Verbleib weiterer Vermögenswerte nach.

mehr ...

Recht

Financial Modeling für Start-ups: Erfolg bei Finanzierungsrunden

Zu den kritischen Erfolgstreibern bei Start-ups zählen nicht nur bahnbrechende Ideen und innovative Produkte, sondern auch ein solides umfassendes Konzept – der Business Plan. Er wird regelmäßig in einem Finanzmodell in Excel zusammengefasst und insbesondere bei Finanzierungsrunden von den potenziellen Investoren unter die Lupe genommen. Für ein zielführendes Pitch Deck oder für eine erfolgreiche Finanzierungsrunde sollte das Finanzmodell entsprechend der „goldenen Regeln” des Financial Modeling aufgebaut werden.

mehr ...