1. April 2015, 08:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zurich lanciert Indexpolice

Die Zurich Versicherung hat zum 1. April eine indexgebundene Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag auf den Markt gebracht. Mit der neuen Police Vorsorgegarantie Plus, im Bankvertrieb Zukunftsrente select genannt, folgt Zurich dem Branchentrend, eine Brücke zwischen klassischer und fondsgebundener Produktwelt zu schlagen.

Zurich lanciert Indexpolice

Marcus Nagel, Zurich: “Unser Anspruch war, das Beste aus beiden Produktwelten zu vereinen. Die Indexbeteiligung bietet höhere Chancen als klassische Produkte im Niedrigzinsumfeld.”

Die Kunden könnten jährlich entscheiden, wie viel Prozent ihrer Überschüsse in die Index-Beteiligung fließen sollen, teilt Zurich mit. Zur Auswahl stehen null, 50 oder 100 Prozent. Zudem besteht Möglichkeit einer 50-50-Aufteilung zwischen klassischen Überschüssen und einer Indexbeteiligung.

Kunde nicht an Index-Verlusten beteiligt

Der zugrunde liegende Basisindex ist der Stoxx Global Select Dividend 100 Net Total Return Index. Darin enthalten sind Aktien von 100 europäischen, nordamerikanischen und asiatischen Unternehmen mit den jeweils besten Dividendenerträgen in ihrem jeweiligen Markt.

Im ungünstigsten Fall kann der Index negativ verlaufen, wodurch sich für das entsprechende Jahr keine Überschüsse ergeben. “An den Verlusten werden Kunden nicht beteiligt”, betont Zurich. “Einmal erhaltene und gutgeschriebene angerechnete Guthaben sind garantiert und bleiben dem Vertrag gutgeschrieben. Das erreichte Guthaben kann also nicht sinken”, heißt es weiter.

Zurich verspricht Beitragsgarantie und Mindestrente

“Unser Anspruch war, das Beste aus beiden Produktwelten zu vereinen. Die Indexbeteiligung bietet höhere Chancen als klassische Produkte im Niedrigzinsumfeld”, sagt Marcus Nagel, Zurich Vorstand für das Lebensversicherungsgeschäft. “Trotz des Niedrigzinsumfeldes können wir insbesondere der Zielgruppe 40 plus eine sichere Einmalbeitragsanlage mit der Option auf Mehr bieten.”

Der eingezahlte Beitrag von mindestens 10.000 Euro werde für mindestens zwölf Jahre steuerbegünstigt angelegt und sei wie die lebenslange Mindestrente zum Rentenbeginn garantiert. Am Ende der Laufzeit können Zurich Kunden zwischen einer lebenslangen Rentenzahlung, einer Kapitalauszahlung oder einen Mix aus beidem wählen. Ein Todesfallschutz ist bei Vertragsbeginn optional abschließbar. (lk)

Foto: Zurich

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kompositversicherung: Neue Konkurrenz durch digitale “Ökosysteme”

Digitale ‘Ökosysteme‘ der großen Technologie- und Internetkonzerne werden das Komposit-Privatkundengeschäft in Deutschland in den nächsten Jahren entscheidend prägen und bald einen Großteil der Gewinne beanspruchen. Der Wettbewerb wird sich dadurch deutlich verschärfen.

mehr ...

Immobilien

Baugenehmigungen: Verfehlte Wohnungspolitik lässt Zahlen sinken

Einmal mehr sind nach Erhebung des Statistischen Bundesamts die Zahlen für Baugenehmigungen in Deutschland erneut gesunken. Eine dramatische Entwicklung meint der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V.

mehr ...

Investmentfonds

Verschärfter Handelskonflikt wird globale Wachstumserholung verzögern, aber nicht verhindern

Die Verschärfung des Handelskonflikts zwischen den USA und China führt zu einer länger anhaltenden Handelsunsicherheit und wird das Vertrauen der Unternehmen und die Investitionen belasten. Beide Staaten dürften aber weiter an einem Abkommen interessiert sein, die von NN IP erwartete globale Erholung könnte sich jedoch etwas verzögern.  Ein Gastbeitrag von NN Investment Partners.

mehr ...

Berater

P&R: Vertriebshaftung wegen Anschreiben

Das Landgericht Berlin hat einen Finanzdienstleister zur Rückabwicklung der Investition eines Anlegers bei dem inzwischen insolventen Container-Anbieter P&R verurteilt. Zum Verhängnis wurde dem Vertrieb ein unbedachter Satz in einem Anschreiben.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A-“ für ProReal Deutschland 7

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die von der One Group aus Hamburg konzipierte Vermögensanlage ProReal Deutschland 7 mit insgesamt 77 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A-).

mehr ...

Recht

Bundesrat sagt ja zu E-Scootern 
- Das müssen Sie beachten

E-Scooter liegen voll im Trend. Neben den USA haben viele europäische Länder die elektrischen Tretroller bereits zugelassen. Nun zieht Deutschland nach. Am 3. April dieses Jahres hatte das Bundeskabinett die Zulassung von Tretrollern mit Elektromotor beschlossen. Heute folgte der Bundesrat. Arag Rechtsexperte und Rechtsanwalt Tobias Klingelhöfer erklärt, worauf man als Fahrer zu achten hat.

mehr ...