Anzeige
30. November 2015, 08:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kundenservice 2.0 in der Versicherungswirtschaft

Der Kundenservice hat sich durch Social Media radikal verändert. Kunden erwarten kompetente Antworten und schnelle Reaktionen von Versicherungen auf Service-Anfragen in Social Media. Versicherer, die Kunden gewinnen und halten wollen, benötigen ein effektives Konzept für den Kundenservice 2.0.

Gastbeitrag von Claudia Hilker, Hilker Consulting

Kundenservice

“Ein zeitgemäßer Service-Ansatz erfüllt die Nutzer-Anforderungen mit geändertem Mediennutzungsverhalten und fördert den Prozess der Digitalisierung.”

Bisher wurde Social Media von Versicherungen vorrangig zu Marketing und PR-Zwecken eingesetzt. Doch mittlerweile gewinnt der Customer Service über Social Media zunehmend an Bedeutung und verdrängt die traditionellen Kanäle wie Call Center und E-Mail. Social Care wird zum neuen Trend.

Kunden treiben Trend voran

Der Grund ist das veränderte Nutzerverhalten. Immer mehr Kunden nutzen soziale Netzwerke und erwarten dort auch eine schnelle und kompetente Reaktion. Somit verändert sich die Kommunikation: Die Dialoge zwischen Kunden und Unternehmen sind öffentlich: statt One-to-One-Dialoge wie im Call Center dominiert Many-to-Many. Das Netz wird zur ersten Anlaufstelle und ersetzt den Telefon-Anruf.

Studie “Kundenservice im Social Web”

Im Auftrag der Allianz Deutschland fragte der Marktforscher YouGov 1.005 Internetnutzer, wie sie sich einen perfekten digitalen Service vorstellen. Die Studie “Kundenservice im Social Web” zeigt: Kunden verlieren schnell die Geduld. Frauen sind ungeduldiger als Männer. Jüngere warten länger. Die Infografik zeigt die Kundenservice-Uhr zur Allianz-Studie über den Kundenservice im deutschsprachigen Social Web.

Kunden haben die Uhr im Blick

Die Erwartungen unterscheiden sich je nach Geschlecht und Lebensalter der Kunden sowie nach Art der Anfrage. Am eiligsten haben es Frauen zwischen 51 und 60 Jahren, die zu Verträgen oder Produktinformationen anfragen. Sie wünschen sich mehrheitlich eine Antwort innerhalb von 60 Minuten.

Die meisten befragten Männer und die unter 30-Jährigen haben dagegen bis zu zwei Stunden Zeit. Überraschenderweise zeigen unzufriedene Kunden mehr Geduld: die Hälfte akzeptiert bei Beschwerden eine Reaktionszeit von bis zu drei Stunden.

Seite zwei: Neue Chancen für Versicherungen

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...