Milliardenfusion: Berater Towers Watson und Makler Willis Group gehen zusammen

Die Unternehmensberatung Towers Watson und der Versicherungsmakler Willis Group wollen sich zusammenschließen, wie sie gemeinsam am Dienstag mitteilten. Insgesamt haben die beiden Unternehmen an der Börse einen Wert von rund 18 Milliarden US-Dollar und beschäftigen 39 000 Mitarbeiter.

Bei der Fusion soll es kaum Überschneidungen geben und das Geschäft der beiden Unternehmen sich vor allem ergänzen.

Die fusionierte Gesellschaft soll unter dem Namen Willis Towers Watson auftreten.

Fusion unter Gleichen

Während Towers Watson bislang Unternehmen etwa bei der Verbesserung ihrer Organisation und beim Einsatz von Personal und Technik berät, bietet Willis Unternehmen Rat bei der Absicherung ihrer Risiken und vermittelt Deckungen etwa für Flugzeugflotten und Ölbohrplattformen. Zu dem Konzern gehört auch der Rückversicherer Willis Re.

[article_line]

Der Zusammenschluss soll eine Fusion unter Gleichen sein. Die Willis-Aktionäre sollen 50,1 Prozent an dem fusionierten Unternehmen, die Eigner von Towers Watson den Rest halten. Die Gesellschaft kommt gemessen an den Zahlen von 2014 insgesamt auf einen Umsatz von 8,2 Milliarden US-Dollar und einen bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von mehr als 1,7 Milliarden Dollar.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.