Produktbündelung: Auf Umwegen zu mehr Pflegeabsatz

Um das große Absatzpotenzial im Bereich Pflege zu erschließen, setzen immer mehr Versicherer auf Kombinationsprodukte, in denen die Absicherung unterschiedlicher biometrischer Risiken miteinander verknüpft werden. Diese Art der Bündelung ist allerdings nicht unumstritten.

Um den Vertrieb von Pflegepolicen in Schwung zu bringen, setzen immer mehr Versicherer auf Kombilösungen.

Das Ziel sogenannter Kombinationsprodukte ist, mit einem „Rundum-sorglos-Paket“ insbesondere die junge Zielgruppe näher an das abstrakte Thema Pflege heranzuführen.

Beliebt ist dabei die Absicherung einer Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit (BU/EU) – ergänzt um eine Pflegeabsicherung. Zu den ersten Anbietern eines derartigen Kombiproduktes gehört die Basler Lebensversicherung.

Lebenslange BU-Rente

Im Oktober 2013 lancierte sie das Produkt Beruf + Pflege, das Leistungen bei Berufsunfähigkeit mit einer Rente im Pflegefall innerhalb eines Vertrages vorsieht.

In der Premium-Variante Beruf + Pflege Lifetime garantiert die Basler einen lebenslangen Versicherungsschutz bei Berufsunfähigkeit und im Pflegefall, der auch dann gilt, wenn die Pflegebedürftigkeit erst nach Ablauf der Berufsunfähigkeitsversicherung eintritt.

[article_line]

Sollte der Versicherte während der BU-Dauer auch pflegebedürftig werden, so wird die BU-Rente lebenslang gezahlt, sofern die Pflegebedürftigkeit bestehen bleibt. Günstiger ist die Variante Beruf + Pflege Aktiv – wobei günstiger keineswegs billig heißt.

Seite zwei: Verknüpfung biometrischer Risiken umstritten

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.