Anzeige
2. November 2015, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

PKV: Zufriedenheit allenthalben

Die Kunden in der privaten Krankenversicherung geben sich in diesem Jahr zufriedener als noch im Vorjahr. Dabei zeigt sich: Moderne Services, wie das Einreichen von Leistungen via App, wirken sich besonders positiv auf die Stimmung aus.

PKV: Zufriedenheit allenthalben

PKV-Kunden sind in 2015 zufriedener als in den Vorjahren.

 

Niedrigzinsen in der Kapitalanlage, steigende Kosten für medizinische Behandlungen, Kundenschwund in der Vollversicherung und Gezerre um das Tarifwechselrecht – die Liste der Herausforderungen für die privaten Krankenversicher (PKV) in Deutschland ist lang.

Positiver Trend bei Kundenzufriedenheit

Da dürfte es den PKV-Managern sichtlich gut tun, erbauliche Nachrichten wie diese zu lesen: “Der positive Trend bei der Kundenzufriedenheit der privat Krankenversicherten hält auch in diesem Jahr an”. Zu dieser Erkenntnis kommen die Autoren der aktuellen Studie “Kubus PKV 2015” des Kölner Analysehauses MSR Insights, die Ende August 2015 veröffentlicht wurde.

PKV-Kunden seien in 2015 nicht nur zufriedener als in den Vorjahren, berichten die Analysten, der Markt rücke auch immer näher zusammen: “Der Abstand zwischen dem besten und schlechtesten Unternehmen in der Kundenzufriedenheit hat sich gegenüber den Vorjahren weiter reduziert”, lautet ein Fazit der Studie, zu der über 2.250 Kunden repräsentativ befragt wurden – nach Angaben von MSR Insights entspricht dies einer Abdeckung des PKV-Marktes von mehr als 80 Prozent.

PKV: Zufriedenheit allenthalben

Quelle: MSR-Insights

Der Studie zufolge erreichte das beste von 29 untersuchten PKV-Unternehmen einen Score-Wert von durchschnittlich 2,01 auf einer Skala von eins bis fünf, wobei eins für “vollkommen zufrieden” steht und fünf für “unzufrieden”. Selbst der schlechteste Anbieter erzielte demnach einen durchaus respektablen Wert von 2,31 (siehe Grafik).

Die Ergebnisse geben reichlich Wasser auf die Verbandsmühlen der Branche. So erklärt der PKV-Verband in Berlin, dass die Umfragen “renommierter Meinungsforschungsinstitute regelmäßig Spitzenwerte” bei der Kundenzufriedenheit von Privatversicherten ermittelten: “90 Prozent und mehr fühlen sich gut oder sehr gut für den Krankheitsfall abgesichert; nach der jüngsten Emnid-Umfrage aus dem Jahr 2012 sind es sogar 96 Prozent”, berichtet der Verband stolz auf seiner Web-Seite.

 

Seite zwei: Zusatzversicherte weniger zufrieden

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Volkswohl Bund: Bläsing wird Nachfolger von Dr. Maas

Beim Dortmunder Versicherer Volkswohl Bund gibt es einen Wechsel in der Führungsspitze. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Joachim Maas geht Ende April 2017 nach über 37 Jahren Tätigkeit in den Ruhestand. Mit Wirkung zum 1. Mai 2017 wird Dietmar Bläsing neuer Sprecher der Vorstände der Volkswohl Bund Versicherungen. 

mehr ...

Immobilien

Investitionen in Immobilien: Die globalen Trends

Das globale Investitionsvolumen in Immobilien wird 2017 trotz Angebotsmangels weiter steigen. Dadurch werden die Preise mittelfristig stabil bleiben. Cushman & Wakefield erwarten für das kommende Jahr mehr Dynamik.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank holt Citigroup-Manager Moltke in den Vorstand

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bank hat James von Moltke (48) zum neuen Finanzvorstand ernannt. Er war bisher Treasurer der amerikanischen Bank Citigroup und soll seinen Posten bei der Deutschen Bank im Juli dieses Jahres antreten.

mehr ...

Berater

Deutscher Bankenrettungsfonds schließt 2016 mit Gewinn ab

Der im Zuge der Finanzmarktkrise im Jahr 2008 geschaffene Finanzmarktstabilisierungsfonds (FMS), der von der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) verwaltet wird, schließt das Geschäftsjahr 2016 mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 98,6 Millionen Euro ab.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB Gruppe bringt weiteren Immobilien-Zweitmarktfonds

Die Bremer HTB Gruppe startet ab sofort mit dem Vertrieb des neuen Immobilien-Zweitmarktfonds “HTB 8. Immobilien Portfolio”. Der alternative Investmentfonds (AIF) ist bereits der siebte Publikums-AIF von HTB.

mehr ...

Recht

ZIA fordert bei Crowdinvesting stärkeren Verbraucherschutz

Der ZIA bemängelt, dass Crowdinvesting durch die bisherige Regulierung privilegiert ist, auf Kosten des Verbraucherschutzes. Der Ausschuss fordert unter anderem eine Prospektpflicht. Diese Forderungen widersprechen den Ansichten des Bundesverband Crowdfunding.

mehr ...