„Die Riester-Rente funktioniert“

Wolfram Erling, Leiter Zukunftsvorsorge bei der Fondsgesellschaft Union Investment, sagt, warum ihm die Kritik an der Riester-Rente oftmals zu pauschal daherkommt und wie er die geförderte Altersvorsorge verbessern würde.

„Wir müssen die Menschen überzeugen, dass die Riester-Rente funktioniert und für die meisten Menschen vorteilhaft ist“.

Cash.: „Zu kompliziert, zu teuer, zu unflexibel“, heißt es oftmals bei Kritikern der Riester-Rente. Warum sollten Verbraucher trotz des medialen Gegenwinds erwägen, einen Riester-Vertrag abzuschließen? 

Erling: Die Menschen sind durch die pauschale und überzogene Kritik an der Riester-Rente tief verunsichert. Dabei bezieht sich die Kritik hauptsächlich auf einzelne Versicherungsangebote. Transparente und gute Angebote werden jedoch in der Wahrnehmung in den gleichen Topf geworfen. Um das Vertrauen wieder herzustellen, muss klargestellt werden, dass die Riester-Rente insgesamt funktioniert und für die meisten Menschen vorteilhaft ist. Allerdings muss man ein gutes und passendes Produkt wählen, wie auch Stiftung Warentest immer wieder betont. Riester-Fonds werden hierbei gerade für junge Menschen empfohlen.

[article_line]

Mit der UniProfiRente erzielten die Anleger nach Abzug der Kosten und ohne Berücksichtigung der Zulagen eine durchschnittliche Wertentwicklung per Ende April 2015 von jährlich 8,1 Prozent. Die Hälfte aller Sparer kam pro Jahr sogar auf einen Ertrag von 11,0 Prozent und mehr.

Seite zwei: „Zulagen sind ein attraktives Argument“

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.