Schadenbearbeitung: Axa gewährt Einblick in Echtzeit

Kunden des Versicherers Axa können sich ab sofort online über den aktuellen Bearbeitungsstand ihres Kfz- oder Sachschadens informieren. Man werde weiter an der Digitalisierung von Geschäftsprozessen und Services arbeiten, sagte Axa-Vorstand Dr. Andrea van Aubel, „weg vom Papier hin zu einem vom Kunden gewählten digitalen Medium“.

„Ob Online-Rechner, Chatfunktionen in der Beratung oder die Online-Schadenverfolgung – wir möchten, dass unsere Kunden einfach und schnell die Informationen abfragen können, die ihnen wichtig sind“, erklärte Dr. Andrea van Aubel, Vorstand IT und Digitalisierung bei Axa.

Sobald ein Kunde oder Geschädigter einen Schaden gemeldet habe, erhalte er über einen Link Zugang zu einer personalisierten Website, teilte Axa am Montag in Köln mit. Ähnlich wie bei der Paketverfolgung werde der aktuelle Stand der Bearbeitung durch Icons visualisiert.

„Angaben immer auf dem neusten Stand“

Neben den letzten drei Statusmeldungen kann sich der Nutzer demnach auch die gesamte Historie der Schadenbearbeitung anzeigen lassen. Da der Onlineservice die Meldungen direkt aus dem Schadensystem beziehe, seien die Angaben „immer auf dem neusten Stand“, heißt es.

[article_line]

„Die Internetseite ist ein Zusatzservice und enthält allgemeine Informationen zum Bearbeitungsstand. Sensible Informationen stellen wir auf diesem Wege nicht bereit“, betonte Dr. Jörg Janello, Leiter Zentrales Schadenmanagement. Laut Axa finden sich auf der Seite weder Kundendaten noch Details zum Schaden oder Auszahlungsbeträge, „damit Vertrauliches vertraulich bleibt“.

Digitale Kommunikation mit Kunden soll weiter ausgebaut werden

Man baue mit diesem Service die digitale Kommunikation mit Kunden weiter aus, so Axa. „Ob Online-Rechner, Chatfunktionen in der Beratung oder die Online-Schadenverfolgung – wir möchten, dass unsere Kunden einfach und schnell die Informationen abfragen können, die ihnen wichtig sind“, erklärte Dr. Andrea van Aubel, Vorstand IT und Digitalisierung bei Axa. (lk)

Foto: Axa

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.