Heidelberger Leben trennt sich von Skandia Österreich

Skandia Österreich schreibt seit drei Jahren kein nennenswertes Neugeschäft mehr. Der Münchener Finanzdienstleister FWU AG will dies ändern und hat das Unternehmen von der Heidelberger Leben Gruppe übernommen. Ein Verkauf des deutschen Skandia-Ablegers ist laut Heidelberger Leben-Chef Roß nicht geplant.

„Bei dem Verkauf handelt es sich um eine einmalige Transaktion“, heißt es bei der Heidelberger Leben Gruppe.

FWU erwirbt die Skandia Österreich mit einem Versicherungsbestand von 82.000 Verträgen und einem verwalteten Vermögen von 1,4 Milliarden Euro. Man werde das Neugeschäft der Skandia Österreich wiederbeleben, kündigte Dr. Manfred J. Dirrheimer, Mehrheitsgesellschafter und Vorstandsvorsitzender der FWU AG, am Montag in einer Mitteilung an. Dazu soll die Vertriebsorganisation der Skandia mit neuem Personal ausgestattet und technologisch unterstützt werden.

Heidelberger Leben will sich auf Wachstum in Deutschland konzentrieren

„Bei dem Verkauf handelt es sich um eine einmalige Transaktion“, erklärte Dr. Heinz-Peter Roß, Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Leben Gruppe, am Montag im Rahmen der Bekanntgabe der Geschäftszahlen 2014. Weitere Veräußerungen seien nicht vorgesehen. „Der Verkauf von Skandia Österreich bietet uns den Vorteil, uns noch stärker auf das Wachstum in Deutschland konzentrieren zu können“, betonte Roß.

Die Heidelberger Leben versteht sich als eine Konsolidierungsplattform, die mit dem Erwerb von Lebensversicherungsbeständen wachsen will. Die Heidelberger hatten das Lebensversicherungsgeschäft von Skandia in Deutschland und Österreich ursprünglich im Oktober 2014 „im Paket“ erworben. Zuvor hatte die Skandia ihr Neugeschäft in Deutschland und Österreich aufgrund einer strategischen Neuausrichtung der damaligen Konzernmutter Old Mutual eingestellt.

[article_line]

Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung der zuständigen Behörden. Es sei davon auszugehen, dass der Genehmigungsprozess innerhalb von sechs Monaten abgeschlossen sein werde, heißt es.

Die FWU AG ist nach eigenen Angaben ein weltweit tätiges Finanzdienstleitungsunternehmen, das mit Lebensversicherungsbeteiligungen in Europa sowie dem Mittleren und Fernen Osten vertreten ist. Das Unternehmen konzentriert sich auf fondsgebundene Lebensversicherungsprodukte und befindet sich mehrheitlich in Familienbesitz, der Rückversicherer Swiss Re hält eine Beteiligung an dem Unternehmen. (lk)

Foto: Heidelberger Leben

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.