Anzeige
9. Juni 2015, 09:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vorsorgevollmacht: Nur wer sie hat, kann sie weiterempfehlen

Die Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung sind bei den Finanzdienstleistern angekommen. Für viele Versicherungsmakler stellt sich nicht mehr die Frage, ob dieses Thema aufgegriffen wird, sondern wie. Allerdings haben die meisten Makler selber noch Nachholbedarf.

Gastbeitrag von Matthias Schmutzler, DV Deutsche Vorsorgedatenbank AG

Vorsorgevollmacht

“Den Kunden in Bezug auf Vollmachten kompetente Hilfe und Unterstützung anzubieten sorgt für qualifizierte Empfehlungen.”

Flankiert wird dieses relativ neue und existenziell wichtige Betätigungsfeld durch die Qualifikationsangebote zum zertifizierten Generationenberater. Eine Herangehensweise an die wichtigen Dinge des Lebens, die sehr schnell zahlreiche Interessenten gefunden hat. Was ist der Hintergrund für diese Entwicklung? Sicher zu einem Teil die sich ändernden Rahmenbedingungen für Finanzdienstleister.

Die eigenen Angelegenheiten regeln

Die Erkenntnis, dass ein großer Teil der Mitbürger die 50 bereits überschritten hat, führt zu einem Umdenken. Denn auch wenn sich viele Bürger der Generation 50plus bester Gesundheit erfreuen, ändert sich die Sicht auf manche Dinge. Und hier setzt die Generationenberatung an, ohne zu bevormunden und ohne erhobenen Zeigefinger. Die eigenen Angelegenheiten für den Ernstfall geregelt zu haben entlastet ungemein.

Da viele Mitbürger trotz des Wissens um die Möglichkeiten und Notwendigkeiten privater Vorsorge mittels Vollmachten und Verfügungen den entscheidenden Schritt ohne fremdes Zutun einfach nicht gehen, passen diese Themen hervorragend zum Service eines Finanzdienstleisters. Dabei geht es konkret um eine Handlungsempfehlung, nicht um eine Rechtsberatung.

Seite zwei: Kein Erfolgsautomatismus

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Die Top-Krankenkassen aus Kundensicht

Die Kölner Analysegesellschaft Service Value hat untersucht, wie es um die Zufriedenheit der Versicherten mit den einzelnen gesetzlichen Krankenversicherern (GKV) bestellt ist. Dabei wurden neun GKVen im Gesamtergebnis mit der Bestnote “sehr gut” und sechs mit “gut” ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

ZIA fordert bei Crowdinvesting stärkeren Verbraucherschutz

Der ZIA bemängelt, dass Crowdinvesting durch die bisherige Regulierung privilegiert ist, auf Kosten des Verbraucherschutzes. Der Ausschuss fordert unter anderem eine Prospektpflicht. Diese Forderungen widersprechen den Ansichten des Bundesverband Crowdfunding.

mehr ...

Investmentfonds

DJE vergrößert Vetriebsteam deutlich

Der Vermögensverwalter DJE baut sein Vertriebsteam mit drei neuen Spezialisten massiv aus. Damit setzen die Oberbayern für das Firmenwachstum starke neue Akzente.

mehr ...

Berater

AfW begrüßt neues Fördermitglied

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, hat sich die Hamburger Investmentfirma Jäderberg & Cie. bereits zum 1. April dem Kreis der Fördermitglieder des Verbands angeschlossen. Mit seiner Unterstützung für die Verbandsarbeit will der neue Förderer dazu beitragen, unfairen Wettbewerb zu stoppen.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB Gruppe bringt weiteren Immobilien-Zweitmarktfonds

Die Bremer HTB Gruppe startet ab sofort mit dem Vertrieb des neuen Immobilien-Zweitmarktfonds “HTB 8. Immobilien Portfolio”. Der alternative Investmentfonds (AIF) ist bereits der siebte Publikums-AIF von HTB.

mehr ...

Recht

Lebensversicherung widerrufen: So gehen Sie vor

Versicherungsnehmer, die mit ihrer Lebensversicherung unzufrieden sind, können sie widerrufen und rückabwickeln – unabhängig davon, ob sie schon ausgelaufen ist, gekündigt wurde oder noch besteht. Der Experte Dennis Potreck erklärt, wie es geht.

mehr ...