Anzeige
Anzeige
24. Mai 2016, 08:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die Bayerische bringt neue Komposit-Police

Die Versicherungsgruppe die Bayerische bringt eine neuartige Komposit-Bündelpolice an den Markt. Die “Meine-eine-Police” deckt bis zu sieben Bereiche ab und arbeitet nach dem Prinzip der Allgefahren-Deckung. Das heißt: Was in den Bedingungen nicht ausdrücklich anders geregelt ist, ist grundsätzlich mitversichert.

Die Bayerische bringt neue Komposit-Police

Martin Gräfer, die Bayerische: “Wir wollen unseren Kunden und Vertriebspartnern das Lebens so leicht wie möglich machen.”

Einen innovativen Zusatzbaustein bietet die Bayerische für Familien: Junge Fahrer ab 18 Jahren können bereits dann Kfz-Schadenfreiheitsrabatte ansammeln, wenn sie ein Fahrzeug der Eltern, Großeltern oder Geschwister benutzen – vorausgesetzt, das Fahrzeug ist bei der Bayerischen versichert.

“Flexibilität und Einfachheit”

“Wir wollen den Kunden und unseren Vertriebspartnern das Leben so leicht wie möglich machen”, sagt Martin Gräfer, Vorstandsvorsitzender der Komposittochter der Bayerischen. “Die Police zeichnet sich durch maximale Flexibilität und Einfachheit aus – ganz nach unserem Versprechen „Versichert nach dem Reinheitsgebot.”

Die Vorteile der Meine-eine-Police: Ein Vertrag, bis zu sieben Bausteine, ein Ansprechpartner. Und alle im Haushalt des Kunden lebenden Personen sind mitversichert. Drei feste Bausteine sind die Privat-Haftpflicht-, Hausrat- und Glas-Versicherung, die Kunden teilweise noch ergänzen können. Zum Beispiel mit der Tierhalter-Haftpflicht für Hundehalter oder Reiter. Auf Wunsch hinzuwählbar sind Versicherungen für Wohngebäude, Unfall und Rechtsschutz.

Einbindung bestehender Versicherungen 

Bereits bestehende Versicherungen auch fremder Anbieter werden eingebunden sowie bestehende Lücken im Versicherungsschutz der Fremdverträge geschlossen. Und Änderungsmeldungen sind nur einmal im Jahr nötig: Neue oder veränderte Risiken werden auch bei späterer Meldung sofort versichert.

Die Allgefahren-Deckung erstreckt sich auf die Bereiche Haftpflicht, Hausrat/Glas und Wohngebäude und beantwortet die “Was-wäre-wenn-Frage” genau andersrum: Was in den Bedingungen nicht ausdrücklich anders geregelt ist, ist grundsätzlich mitversichert.

Natürlich gibt es fest definierte Ausschlüsse: Vorsätzliche Beschädigung, Konstruktionsfehler, Abnutzung, Schäden durch Krieg, inneren Unruhen, Streik. Aber trotzdem erhöht sich der Versicherungsumfang, und die Kunden müssen nicht an alles denken. Positiver Nebeneffekt: Auch das leidige, aber wichtige Kleingedruckte wird einfacher und kürzer. (fm)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Fondspolicen: “Die Spanne ist beträchtlich”

Das Geschäft mit Fondspolicen bietet viel Potenzial – für Kunden und Versicherer. Dieses wird von deutschen Anbietern häufig aber verschenkt, wie eine Studie von f-fex zeigt. Cash. sprach mit CEO Dr. Tobias Schmidt.

mehr ...

Immobilien

Grundsteuer: IVD warnt vor Aufhebung der Umlagefähigkeit

Verschiedenen Medienberichten zufolge denken die SPD-Fraktionsvorsitzenden aus Bund und Ländern über eine Streichung der Umlagefähigkeit der Grundsteuer nach. Vor diesem Vorhaben warnt der Immobilienverband IVD ausdrücklich.

mehr ...

Investmentfonds

Alan Greenspan: “Das ist eine giftige Mischung”

Alan Greenspan, ehemaliger Vorsitzender der Fed warnt in einem Interview mit dem US-Nachrichtenportal CNN vor den Folgen steigender Zinsen. Auch wenn das Ende des Zyklus noch nicht erreicht sei, würden uns keine guten Jahre erwarten.

mehr ...

Berater

Banken: “Rahmenbedingungen werden sicher nicht leichter”

Sinkende Erträge und hohe Kosten: Der Druck auf die deutsche Bankenlandschaft dürfte nach Ansicht der Unternehmensberatung Bain auch im kommenden Jahr nicht abnehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT bringt Private Equity Dachfonds für betuchte Anleger

Die BVT Unternehmensgruppe, München, legt einen weiteren Private Equity Spezialfonds auf. Der alternative Investmentfonds (AIF) richtet sich mit einer Beteiligungshöhe ab 200.000 Euro ausschließlich an semiprofessionelle und professionelle Anleger.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Wie teuer darf fiktive Schadensberechnung sein?

Nach einem Unfall kommt das Auto in die Werkstatt, die den Preis der Reparatur dann mit der Versicherung abrechnet – das ist ganz alltäglich. Was aber, wenn ein Geschädigter auf die Reparatur verzichtet? 

mehr ...