DKM 2016: “Von Insurtechs lernen”

Zum 20. DKM-Jubiläum hat Messechef Dieter Knörrer zahlreiche Insurtech-Unternehmen eingeladen. Die Messe will den Austausch zwischen Vermittlern, Versicherern und den neuen Marktteilnehmern fördern.

[ngg-nivoslider gallery=“98″ caption=“alttext“ controlNav=“false“ effect=“fade“ pauseTime=“1000000″ order=“sortorder“ pauseOnHover=“true“]

Nach Angaben des DKM-Veranstalters BBG Betriebsberatungsgesellschaft sind insgesamt 297 Aussteller aus der Finanz- und Versicherungsbranche mit einem Stand auf der 20. Auflage der DKM vertreten. Im vergangenen Jahr waren es 284.

Das Rahmenprogramm besteht aus 45 Workshops, 19 Kongressen und zahlreichen Vorträgen und Diskussionsrunden im Speaker’s Corner. Bei vielen der Workshops können die DKM-Besucher Weiterbildungspunkte der Initiative „gut beraten“ sammeln.

Bewährter Rahmen, neue Teilnehmer

Im Rahmen der Pressekonferenz betonte Messechef Dieter Knörrer, dass sich die DKM seit der Premiere im Jahr 1995 als Branchentreffpunkt etabliert habe. Die Messe sei nach wie vor ein Ort, an dem über Probleme diskutiert werde und Vermittler Antworten auf ihre Fragen erhielten.

Dennoch ist Knörrer wichtig, dass sich die Branche auf der DKM nicht nur auf Altbewährtes konzentriert, sondern auch Innovationen öffnet. Eine Neuigkeit der 20. DKM ist die Teilnahme von rund 25 Insurtech-Unternehmen, die auf Einladung des Veranstalters zur größten Branchenmesse angereist sind. „Ich sehe Insurtechs als Ansporn, nicht nur als Wettbewerber“, so Knörrer.

Messetalks am Cash.-Stand

Für die Branchenneulinge wurde eigens der Themenpark Insurtechs eingerichtet. Knörrer sieht in den Unternehmen weniger eine Gefahr als eine Chance für Vermittler. Daher habe man diesen speziellen Raum zum Dialog zwischen der Vermittlerschaft und den Insurtechs geschaffen. „Die Branche kann von den Insurtechs lernen“, sagte der Messechef.

Auch Cash. hat in diesem Jahr ein neues Messeangebot: Insgesamt drei Messetalks zu den Themen Multi-Asset (11:30 Uhr), Fonds- und Indexpolicen (14 Uhr) sowie Makler vs. Insurtechs (17 Uhr) stehen auf der Agenda. DKM-Besucher sind herzlich eingeladen, die Diskussionen am Cash.-Stand (Halle 4 / B15) live zu verfolgen. (jb)

Foto: Cash.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.