Anzeige
14. Juni 2016, 11:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Germanbroker.net meldet erfolgreiches Kompositgeschäft

Seit die Courtagen für Personenversicherungen zurückgehen, steigt der Stellenwert des Sachgeschäfts. Von dieser Entwicklung hat der Maklerpool Germanbroker.net AG (gBnet) im letzten Jahr ganz besonders profitiert.

Goebel-Hartmut-Kopie in Germanbroker.net meldet erfolgreiches Kompositgeschäft

Hartmut Goebel, germanBroker.net AG: “Stärken im privaten Sachgeschäft weiter ausbauen”

Er verzeichnete zweistelliges Wachstum im Kompositbereich. Das Plus betrug 16,28 Prozent bei Privat/Sach und im Gewerbegeschäft sogar 41,29 Prozent. Damit lag es deutlich über dem Gesamtmarkt.

Vorstand Hartmut Goebel erläutert die Entwicklung: “Unsere Produkte und Services im Kompositgeschäft genießen unter Maklern schon seit Jahren einen hervorragenden Ruf. Der Trend zu mehr Sachgeschäft spielt gBnet jetzt in die Karten. Wir verfügen über Know-how und Verbindungen, die andere Dienstleister erst mühsam aufbauen müssen.”

 Ziele erreicht

Bis auf das Segment Invaliditätsversicherung hat gBnet alle Planwerte erreicht oder übererfüllt. Die Erlöse aus dem gesamten Versicherungsgeschäft wuchsen um 14,1 Prozent auf 2.783.016 Euro. Einschließlich sonstiger betrieblicher Erträge erreichten die Erlöse mit 3.550.000 Euro einen neuen Höchststand. Auch das Jahresergebnis liegt laut des Hagener Unternehmens über dem Vorjahr und deutlich über Plan.

Im zurückliegenden Jahr konnte gBnet weitere Partner gewinnen. Die Neuzugänge überstiegen die Abgänge deutlich, so dass Ende 2015 insgesamt 350 Partnerunternehmen angebunden waren (Vorjahr 319). Sie wurden von 44 fest angestellten und freien Mitarbeitern betreut. Mit dieser Betreuungsdichte nimmt gBnet eine Spitzenposition unter den Maklerpools ein.

Für die Zukunft ist Vorstand Goebel optimistisch: “Wir werden gBnet weiterhin auf einem moderaten Wachstumspfad halten. Mit unserem neuen Leiter für das private Kompositgeschäft bauen wir unsere Stärken im privaten Sachgeschäft weiter aus. Außerdem wollen wir die Belegschaft aufstocken und neue Services für Makler entwickeln.” Positive Impulse verspricht sich Goebel auch vom Jungmaklernetzwerk, das gBnet 2015 gemeinsam mit dem Bundesverband mittelständischer Versicherungs- und Finanzmakler BMVF ins Leben gerufen hat. (fm)

Foto: 

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

PKV: Die besten Anbieter nach Service und Konditionen

Durch einen Vergleich der Tarife können Privatversicherte monatlich mehrere Hundert Euro sparen, teils ohne Abstriche bei den Leistungen in Kauf nehmen zu müssen. Das geht aus einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) hervor.

mehr ...

Immobilien

Hypoport erweitert Geschäftsbereiche durch Übernahme von FIO Systems

Die Hypoport AG übernimmt die Leipziger FIO Systems AG und erweitert damit ihr Leistungsspektrum. FIO Systems ist ein Spezialanbieter webbasierter Branchenlösungen für die Finanz- und Immobilienwirtschaft.

mehr ...

Investmentfonds

Hemmer neuer Vertriebs-Chef bei Carmignac

Der französissche Asset Manager Carmignac ernennt Nils Hemmer zum Country Head für Deutschland und Österreich. Mit Sitz in Frankfurt wird er im Juli die Leitung des deutschen und österreichischen Geschäfts übernehmen.

mehr ...

Berater

Prominente Unterstützung für Insurtech Ottonova

Der digitale Krankenversicherer Ottonova hat Seriengründer, Tech-Investor und TV-Star Frank Thelen (“Die Höhle der Löwen”) als Unterstützer gewonnen. Seine Beteiligungsfirma Freigeist Capital ist allerdings nicht direkt an Ottonova beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Sehr attraktives Marktumfeld mit historisch günstigen Schiffswerten”

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) hat das Geschäftsjahr 2017 mit Gewinn abgeschlossen und nach eigener Darstellung die strategische Neupositionierung erfolgreich fortgesetzt. Dazu zählen auch wieder Schiffe.

mehr ...

Recht

Ex-Sparkassenchef muss doch nicht vor Gericht

Der ehemalige Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon muss doch nicht vor Gericht. Der frühere bayerische Finanzminister soll per Strafbefehl zu 140 Tagessätzen wegen Steuerhinterziehung verurteilt werden, wie Oberstaatsanwältin Anne Leiding ankündigte. Darauf hätten sich die beteiligten Parteien in einem Rechtsgespräch geeinigt.

mehr ...