Gothaer will Substanz stärken

Der Jahresüberschuss des Gothaer Konzerns steigt voraussichtlich um 4,5 Prozent auf über 140 Millionen Euro. Ein Teil des Überschusses soll nach Angaben des Unternehmens in die Stärkung der Eigenkapitalbasis fließen.

Konzernvorstand Karsten Eichmann: "2017 werden wir weiter mit Hochdruck an der Umsetzung unserer Strategie 'Gothaer 2020' arbeiten."
Konzernvorstand Karsten Eichmann: „2017 werden wir weiter mit Hochdruck an der Umsetzung unserer Strategie ‚Gothaer 2020‘ arbeiten.“

Das Eigenkapital wächst um zehn Prozent und wird zum Jahresende voraussichtlich bei zwei Milliarden Euro liegen, teilte die Gothaer mit. Die gebuchten Bruttobeiträge auf Konzernebene sinken um drei Prozent auf 4,4 Milliarden Euro.

Die gebuchten Bruttobeiträge der Gothaer Allgemeine Versicherung AG liegen mit voraussichtlich 1,7 Milliarden Euro um 1,2 Prozent über dem Niveau von 2015. „Ab Januar 2017 erweitern wir unser Portfolio für Unternehmerkunden um eine Cyber-Versicherung. Mit verschiedenen Bausteinen kann das Produkt individuell zusammengestellt werden“, kündigte Thomas Leicht an, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Allgemeine.

In der Sparte Lebensversicherung sinken die gebuchten Bruttobeiträge um 7,6 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro. Der Rückgang resultiert nach Angaben der Gothaer weitgehend aus dem Einmalbeitragsgeschäft. Positiv entwickelt sich dagegen das Neugeschäft, das sich nach vorläufigen Zahlen bis Jahresende auf etwa 1,6 Milliarden Euro Beitragssumme belaufen wird, ein Zuwachs um 4,6 Prozent.

In der Sparte Krankenversicherung liegen die gebuchten Bruttobeiträge mit 821 Millionen Euro um 0,9 Prozent unter dem Niveau von 2015. Das Neugeschäft steigt laut Gothaer um etwa acht Prozent auf 1,3 Millionen Euro Monatsbeitrag.

Digitalisierung und Multikanalstrategie im Fokus

„2017 werden wir weiter mit Hochdruck an der Umsetzung unserer Strategie ‚Gothaer 2020‘ arbeiten, mit der wir unser Geschäftsmodell in die Zukunft übertragen und den Gothaer Konzern auf die veränderten Anforderungen und Erwartungen unserer Kunden ausrichten. Zentrale Bestandteile dieser Strategie sind die Digitalisierung gepaart mit unserer Multikanalstrategie“, erklärte Konzernvorstand Dr. Karsten Eichmann. (kb)

Foto: Gothaer

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.