27. Juli 2016, 11:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Heilwesennetzwerk und Kanzlei Michaelis kooperieren

Wie das Heilwesen Netzwerk RM eG (HWNW) mitteilt, hat es eine enge Partnerschaft mit der Hamburger Anwaltskanzlei Michaelis vereinbart. Die Kanzlei soll das HWNW künftig in drei verschiedenen Rechtsbereichen unterstützen.

Heilwesennetzwerk und Kanzlei Michaelis wollen kooperieren

Das HWNW und die Hamburger Anwaltskanzlei Michaelis habe eine Kooperation vereinbart.

Für Makler und Vermittler stehe dabei als erste Dienstleistung kostenlos das rechtlich geprüfte Servicepaket zum Vertrags- und Formularwesen zur Verfügung. Die Kanzlei hat den Genossenschaftsvermittlern hierfür demnach eigens eine Landing-Page für das Dienstleistungsprogramm “AppRIORI” eingerichtet. Zudem hat das Heilwesennetzwerk mit der Kanzlei einen Rahmenvertrag für Rechtsberatung geschlossen, in dem vereinbart wurde, dass HWNW-Mitglieder eine telefonische Erstberatung erhalten, deren Kosten die Genossenschaft trägt.

Rechtsanwalt Michaelis als Beauftragter in Compliance-Angelegenheiten

“Natürlich hoffen wir nach der telefonischen Erst-Beratung auf ein Mandat. Aber wir stellen schon in dieser Erstberatung so viel an Information und Wissen zur Verfügung, dass den Genossenschaftsmitgliedern schon gleich zu Beginn ein nützlicher Leitfaden für die weitere Vorgehensweise in einem Rechtsstreit zur Verfügung steht. Dies können wir nur innerhalb eines genossenschaftlichen Rahmens, innerhalb eines gut funktionierenden Netzwerkes anbieten”, kommentiert Kanzlei-Gründer Stephan Michaelis.

Rechtsanwalt Michaelis ist darüber hinaus mit sofortiger Wirkung Beauftragter in allen Compliance-Angelegenheiten der Genossenschaftsmitglieder, also auch der Versicherungsmakler und Finanzberater. “Speziell für den Finanzdienstleistungsvertrieb wird das Thema Compliance durch die vielen Regulierungen zukünftig von immer stärkerer Bedeutung sein. Mitglieder auf Geschäftsführungs- und Management-Ebene benötigen hier aktive Unterstützung”, sagt HWNW-Vorstand Horst Peter Schmitz.

Die Compliance-Beratung für Finanzdienstleister umfasst demnach insbesondere die präventive Beratung zur Vermeidung des Vorwurfes einer Bestechlichkeit oder Vorteilsgewährung. Unter Schilderung der Problemlage erhalten demnach alle Genossenschaftsmitglieder eine erste rechtliche Einschätzung und Sensibilisierung zu ihrem dargestellten Problemkreis. Im Rahmen einer gemeinsamen Erörterung sollen dann Lösungswege erarbeitet werden, wie unter Beachtung sämtlicher Compliance-Regelungen ein gesetzeskonformes Verhalten umgesetzt werden könnte. Rechtsanwalt Michaelis steht für etwaige Compliance-Erörterungen den Genossenschaftsmitgliedern als persönlicher Ansprechpartner  zur Verfügung. (jb)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Keine Angst vor “Fallen Angels”

Zwar ist die Anzahl der mit BBB bewerteten Unternehmensanleihen inzwischen auf über 50 Prozent des gesamten Investment Grade-Marktes gestiegen, doch ob es im breiteren Anleihemarkt zu einem erhöhten Volumen an “Fallen Angels”-Unternehmen kommen wird ist eher fraglich. Eher sorgen sollten sich Anleger um die Schulden Italiens. Ein Kommentar von Debbie King, Kames Capital

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...