25. November 2016, 07:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MKK 4.0.: Kampf um Prozesse statt Produkte

Die Assekuranz kämpft darum, die Hoheit über den Kunden selbst zu behalten, den ihr Fintechs zunehmend streitig machen. Seit dem 7. Oktober können sich Versicherer und Makler über die Maklerkommunikation 4.0 (MKK) austauschen. Damit sind neue Chancen und Risiken verbunden.

Prozessoptimierung

Durch das Projekt MKK könnten Einsparungen von bis zu 20 Prozent durch den automatisierten Abgleich der Bestandsdaten realisiert werden.

Ein Vorstand des Verbandes deutscher Versicherungsmakler (VDVM), der ungenannt bleiben will, brachte es kürzlich auf den Punkt: “Prozesse entscheiden über die Zukunft, das eigentliche Produkt ist Banane”.

“Effizienz und Sicherheit”

Aus Maklersicht geht es in der Zusammenarbeit mit Versicherern “zunächst um die Form der Kommunikation, um Effizienz und Sicherheit”, betonte VDVM-Präsident Dr. Georg Bräuchle, Geschäftsführer der Marsh GmbH, offiziell bei einem Fachgespräch im Herbst in Hamburg.

Sein Vorstandskollege Holger Mardfeldt, im Hauptberuf Partner des Versicherungsmaklers Martens & Prahl Holding, verweist auf neue Lösungen in der digitalen Maklerkommunikation. Das Problem: Einer Vielzahl proprietärer Versicherersysteme steht eine Vielzahl an Verwaltungsprogrammen für Makler (MVP) gegenüber.

Sollen diese Systeme elektronisch miteinander kommunizieren, geschieht dies bislang meist über zeit- und kostenintensive, individuelle Anbindungsprojekte. Noch dominieren “unzählige händische und papierbasierte Prozesse”. Viele Daten zur Antrags- und Vertragsverwaltung werden doppelt erfasst. Hinzu kommen aufwendige interne Prozesse für die Verwaltung der individuellen Versichererzugänge.

Pilotprojekt Maklerkommunikation

2015 hat der Versichererverband GDV das Pilotprojekt MKK (Maklerkommunikation) unter Beteiligung von sieben Versicherern, zwei Herstellern von Maklerverwaltungsprogrammen (MVP) und zwei VDVM-Maklern gestartet.

Inzwischen beteiligen sich doppelt so viele Partner daran. Während das Brancheninstitut für Prozessoptimierung (Bipro) die Normen erarbeitet und liefert, die von immer mehr Versicherern und MVP-Herstellern implementiert werden, stellt der GDV die Authentifizierungskomponente TGIC (Trusted German Insurance Cloud) zur Verfügung.

Seite zwei: Neue Chancen und Risiken

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Versicherer europaweit unter Druck

Der Stoxx Europe 600 Insurance mit den Versicherungswerten ist am Freitag mit einem Abschlag von drei Prozent mit weitem Abstand schwächster Sektor in Europa gewesen. Auch im Dax lagen Allianz und Munich Re mit minus 1,5 Prozent am Ende.

mehr ...

Immobilien

Wohnungspolitik in Zeiten der Corona-Krise weltweit: Herausforderungen und Lösungen

Die Corona-Pandemie, die im Dezember 2019 ihren Anfang nahm und sich derzeit weltweit rasch ausbreitet, wirkt sich auf die Wirtschaft und damit auch auf den Immobilienmarkt spürbar aus. Private MieterInnen sind betroffen, wenn sie wegen der Eindämmungsbestimmungen kein oder deutlich weniger Einkommen beziehen. Erste Vorschläge und staatliche Maßnahmen zielen darauf ab, den gewerblichen und privaten MieterInnen und WohnimmobilienbesitzerInnen in diesen schwierigen Zeiten möglichst unbürokratisch zu helfen. Welche Regierung was beschlossen hat oder plant, stellt das DIW Berlin vor.

mehr ...

Investmentfonds

Coronakrise: “Gesundheit und stabile Wirtschaft schließen sich nicht aus”

Die geltenden Beschränkungen in Gesellschaft und Wirtschaft allmählich zu lockern und dabei die medizinische Versorgung der gesamten Bevölkerung zu sichern – dafür plädiert jetzt eine interdisziplinäre Gruppe renommierter Wissenschaftler. In ihrem Positionspapier zeigen die Forscher um ifo-Präsident Clemens Fuest und Martin Lohse, Präsident der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte, Wege zu diesem Ziel auf.

mehr ...

Berater

DIN-Norm 77230: Prüfungen jetzt online möglich

Wegen der Coronakrise bietet das Defino Institut für Finanznorm Prüfungen für die Zertifizierung zum “Spezialisten für die private Finanzanalyse – DIN 77230” ab sofort auch im Online-Verfahren an.

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT schließt institutionellen US-Fonds und investiert erneut in Boston

Die BVT Unternehmensgruppe, München, hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft Derigo für den von ihr verwalteten geschlossenen Spezialfonds BVT Residential USA 12 die dritte Investition vorgenommen. Ein Nachfolge-Spezialfonds ist geplant.

mehr ...

Recht

Neuer Mieterschutz in Kraft: Wie Sie durch die Krise kommen

Ab heute gilt für Mieterinnen und Mieter, die durch finanzielle Einschnitte in besonderem Maße von der Corona-Krise betroffen sind, ein erweiterter Kündigungsschutz. Es ist aber für Betroffene laut GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen weitere Unterstützung nötig.

mehr ...