Anzeige
4. Januar 2016, 06:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wie Ruhestandsplanung funktionieren kann

Trotz des mittlerweile guten Produktangebots wird die Generation 50plus von der Versicherungs- und Finanzwirtschaft noch nicht optimal abgeholt. Ein wichtiger Lösungsansatz ist die zielgerichtete Weiterbildung von Vermittlern für diese Zielgruppe.

Gastbeitrag von Klaus Ostholt, A.S.I. Wirtschaftsberatung

Ruhestandsberater

Professionelle und entsprechend ausgebildete Ruhestandsplaner stellen sicher, dass ihre Mandanten lebenslang ein angemessenes Einkommen erhalten und sich auch für den Krankheits-, Pflege- und sogar Todesfall organisatorisch gut aufgestellt fühlen.

Die sogenannten Best Ager sind üblicherweise bereits mit Renten und privaten Sparprozessen wie Lebensversicherungen, Fonds und Immobilien ausgestattet.

Renteneinkünfte geringen als gedacht

Aber die privaten Sparprozesse erzielen oftmals nicht die ursprünglich erhofften Erträge. Auch die Renteneinkünfte liegen aufgrund der steuerlichen Belastung sowie gestiegener Beiträge und Sozialabgaben oft unterhalb der Erwartung.

An dieser Stelle ergibt sich schon die erste Notwendigkeit zur Entwicklung eines Lösungsansatzes. Dabei geht es darum, ein Konzept zu entwickeln, das den regelmäßigen Ausgaben regelmäßige Einnahmen gegenüberstellt.

Welche Produktmöglichkeiten sich anbieten, muss für jeden Einzelfall überprüft werden. Der Markt hat deshalb speziell für die Zielgruppe der Best Ager Angebote geschaffen. Dazu gehören neue flexible Renten und Modelle zur schrittweisen Vermögensübertragung an folgende Generationen, die jeweils vorzeitige Entnahmen erlauben und auch steuerlich attraktiv sind.

Antworten auf Niedrigzinsphase

Diese Produkte sind zugleich auch eine Antwort auf die anhaltende Niedrigzinsphase und die deutlich gestiegene Lebenserwartung. Neben speziellen Angeboten aus dem Bereich der Lebens- und Rentenversicherung geht es in der Ruhestandsberatung aber auch um Produkte aus dem Bereich der Kranken- und Pflegeversicherung, Sachversicherungen, Vermögensanlagen und Immobilien.

Schon die große Produktvielfalt rechtfertigt spezialisierte Beratungsangebote. Der Bedarf der Best Ager wird damit dennoch nicht abgedeckt. Allein in Deutschland kann man von mehr als zwei Millionen Haushalten ausgehen, die über ein liquides Vermögen von mehr als 200.000 Euro verfügen und für exklusive Beratungsleistungen infrage kommen.

Seite zwei: Gut ausgebildete Ruhestandsplaner

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Neuer Vertriebsvorstand für Interrisk: Stephan übernimmt

Die InterRisk bereitet sich frühzeitig auf einen Wechsel im Vorstand vor. Nach mehr als 33 Berufsjahren bei den InterRisk-Gesellschaften, davon 28 Jahre als verantwortlicher Vorstand für das Ressort „Vertrieb und Marketing“, wird Dietmar Willwert im Mai 2020 mit Erreichen der Altersgrenze planmäßig in Ruhestand gehen.

mehr ...

Immobilien

Hausbau: Wie sich Bereitstellungszinsen gering halten lassen

Bereitstellungszinsen können sich beim Hausbau schnell zum Kostentreiber entwickeln. Vor allem in der aktuell angespannten Marktsituation, wo Bauarbeiten oft erst sechs bis neun Monate nach Unterzeichnung des Vertrags beginnen, sollte man auf diese Extragebühren beim Baukredit besonders achten.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...