23. Februar 2016, 16:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Universa startet neues Beratungstool

Der Nürnberger Versicherer Universa hat ein neues Online-Beratungstool entwickelt. Mit dem Versicherungs- und Vorsorge-Check (VVC) könnten Berater gemeinsam mit dem Kunden die persönliche Situation, bestehende Verträge sowie Ziele und Wünsche digital erfassen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Universa startet neues Beratungstool

Maklergeschäft der Zukunft: Persönliche Beratung und IT gehen Hand in Hand

Die Speicherung der Daten erfolgt demnach in einem geschützten Bereich. Dort seien auch Schnittstellen zum Angebotsrechner und zum Agentursystem hinterlegt. In einem PDF-Warenkorb könnten zudem sämtliche Dokumente archiviert werden. Darüber hinaus seien neben PDF- auch Angebotsdateien für die spätere Weiterverarbeitung speicherbar, erklärt die Universa.

“Interaktive Kundenberatung” möglich

Das Online-Beratungstool sei für den Tablet-Einsatz konzipiert, so das Unternehmen, es könne aber auch ohne Einschränkungen am PC oder Notebook genutzt werden. Durch eine intuitive Benutzeroberfläche sei “eine interaktive Kundenberatung” möglich, heißt es.

Der eigene Außendienst werde mit dem VVC bei einer bedarfsgerechten Beratung unterstützt, so die Universa weiter, die sich an den Zielen und Wünschen orientiere und eine lebensbegleitende Betreuung ermögliche. Nützliche Hilfen, wie eine Beratungs-Checkliste sowie ein Renten- und Erwerbsminderungsrechner, sollen das Angebot abrunden. (lk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Ob die Zinszusatzreserve dann langfristig ausreicht, kann sehr unterschiedlich sein”

Die Lebensversicherer steuern auf eine neue Talsohle niedriger Zinsen zu. Dies meldet die Deutsche Presse Agentur (dpa) heute morgen. Cash.Online fragt nach, Lars Heermann, Bereichsleiter Analyse und Bewertungen bei Assekurata, antwortet.

mehr ...

Immobilien

Mietkauf: DIW fordert Politik zum Handeln auf

In die Diskussion um den angespannten Wohnungsmarkt hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung ein staatlich gefördertes Mietkauf-Modell eingebracht, von dem vor allem einkommensschwache Familien profitieren sollen. Was nun geplant werden soll.

mehr ...

Investmentfonds

Libra: Zentralbanken legen Facebook Forderungskatalog vor

Facebook muss nach Einschätzung von Zentralbanken und Weltwährungsfonds vor einer möglichen Einführung seiner Digitalwährung Libra noch viele Fragen klären. Was im nun durch die G7 Zentralbanken überreichten Forderungskatalog steht.

mehr ...

Berater

Fehlende Trennschärfe im Verbraucherschutz

Verbraucherschützer sind auf das Thema fixiert und einmal mehr warnte der „Marktwächter Finanzen“ letzte Woche vor Praktiken im „Grauen Kapitalmarkt“. Doch der war diesmal überhaupt nicht gemeint. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

Familien: Chance auf Eigenheim durch Mietkauf

Mietkaufmodell könnte mehr Menschen den Erwerb einer Immobilie und damit den Aufbau von Vermögen erlauben. Monatliche Zahlungen würden sich Berechnungen zufolge im Rahmen aktueller Mieten bewegen.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...