22. Juli 2016, 10:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

USA stemmen sich gegen Neuordnung des Krankenversicherungsmarktes

Die geplante Neuordnung des US-Krankenversicherungsmarktes bekommt heftigen Gegenwind von der Regierung.

Anthem in USA stemmen sich gegen Neuordnung des Krankenversicherungsmarktes

Anthem sagte, die Klage des Justizministeriums basiere auf “fehlerhaften Analysen”.

Das Justizministerium der Vereinigten Staaten reichte am Donnerstag Klage gegen die Übernahme von Cigna durch Anthem sowie von Humana durch Aetna vor einem Gericht in Washington ein. Die Kartellwächter befürchten, dass durch das Ausscheiden von zwei der bisher fünf größten Anbieter die Preise steigen und die Leistungen sinken werden.

Anthem will den Rivalen Cigna für gut 48 Milliarden US-Dollar übernehmen. Cigna befürwortet die Offerte. Durch den Zusammenschluss entsteht möglicherweise der größte Krankenversicherer der Vereinigten Staaten. Aetna legt für Humana etwa 34 Milliarden Dollar auf den Tisch.

Beide Unternehmen wollen ihr Vorhaben “energisch” verteidigen

Die beiden Unternehmen kündigten an, ihr Vorhaben “energisch” zu verteidigen. Anthem sagte, die Klage basiere auf “fehlerhaften Analysen”. Cigna hingegen äußerte sich zurückhaltender. Es könne sein, dass das Vorhaben nicht abgeschlossen werde, das Unternehmen prüfe seine Optionen. Wenn überhaupt, werde die Übernahme frühestens 2017 abgeschlossen werden.

Die Aktienkurse aller vier beteiligten Unternehmen legten im New Yorker Handel um knapp drei bis mehr als sieben Prozent zu. Der fünfte große Krankenversicherer der USA, United Health, wurde hingegen auf nahezu unverändertem Niveau gehandelt. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Beitragsbelastung der Versicherten steigt in der GKV stärker als in der PKV

Die Beitragsbelastung der Versicherten ist in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) pro Kopf in den letzten zehn Jahren stärker gestiegen als in der Privaten Krankenversicherung (PKV). Dies ist das Ergebnis einer Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der PKV (WIP), in die auch bevorstehenden Steigerungen zum Jahr 2020 einbezogen wurden.

mehr ...

Immobilien

Bauen: Kleiner Mangel, teurer Schaden

Wie aufwendig die Beseitigung eines Baumangels ist, hängt grundsätzlich davon ab, wann er entdeckt wird. Welche Kosten private Bauherren vermeiden können, wenn sie frühzeitig Mängel erkennen, zeigt eine aktuelle Studie des Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB).

mehr ...

Investmentfonds

Wo Anlagechancen abseits des Handelskonflikts liegen

In den kommenden Wochen ziehen die Kapitalmarktexperten von Jupiter Asset Management ein Resümee aus den vergangenen zwölf Monaten und wagen einen Ausblick auf das Investmentjahr 2020. Aktienspezialist Ross Teverson kommentiert die Perspektiven einer Aktienanlage in Schwellenländer.

mehr ...

Berater

Kleinere Renten für Frauen bleiben große Herausforderung

Frauen erhalten heute im Alter rund ein Drittel weniger Rente als Männer. Der sogenannte Gender Pension Gap nimmt zwar langsam ab, wird jedoch in absehbarer Zeit nicht verschwinden, wie eine umfassende Studie von Swiss Life zeigt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kreditfonds finanziert Quartiersentwicklung in Leipzig

Die Berliner Immobilien-Investmentgesellschaft Linus Capital hat eine sogenannte Whole-Loan-Finanzierung in Höhe von 45 Millionen Euro für eine unter dem Namen „Quartier Krystallpalast“ bekannte Projektentwicklung in Leipzig strukturiert.

mehr ...

Recht

Keine Steuervorteile verschenken

Mit großen Schritten rückt Weihnachten näher und damit für die meisten Unternehmen auch deren Geschäftsjahresende. Spätestens jetzt sollte daher gemeinsam mit dem Steuerberater überlegt werden, welche steuerlichen Optimierungsmaßnahmen noch vor Jahresende möglich und sinnvoll sind.

mehr ...