Anzeige
8. September 2017, 09:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Die Bürgerversicherung darf nicht kommen”

Die Pläne der SPD für eine Bürgerversicherung waren das zentrale Thema auf dem diesjährigen PKV-Forum der Continentale in Köln. Dass sie nach der Bundestagwahl tatsächlich eingeführt wird, erwartet kaum einer der Referenten.

170906 Conti 1039- PC in Die Bürgerversicherung darf nicht kommen

Der FDP-Politiker Alexander Graf Lambsdorff sprach sich dafür aus, das duale System und die Wahlfreiheit zu erhalten.

Auf dem Podium herrschte weitgehend Einigkeit darüber, dass die Gesundheitsversorgung in Deutschland durch die Einführung der Bürgerversicherung (“Ein Thema, mit dem die SPD bisher noch jede Wahl verloren hat”, so Continentale-Chef Dr. Christoph Helmich) nicht gerechter werden würde.

Prof. Dr. Jürgen Wasem, Gesundheitsökonom an der Universität Duisburg-Essen, wies darauf hin, dass die Bürgerversicherung sowohl im Vertrieb als auch in der Verwaltung Arbeitsplätze kosten werde. Allerdings würden auch neue Arbeitsplätze in der Bürgerversicherung entstehen. Es seien Beschäftigungseffekte in beiden Systemen zu erwarten.

Vertrieb wäre sofort betroffen

Nach Einschätzung von Dr. Martin Albrecht, Geschäftsführer und Bereichsleiter Gesundheitspolitik beim Ibes Institut, würde der Beschäftigungsverlust im Vertrieb sofort nach Einführung der Bürgerversicherung beginnen, in der Verwaltung wäre dies erst später der Fall, da die Bestandskunden noch weiter betreut werden müssten.

Seite zwei: Lambsdorff will duales System verteidigen

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Einmal Teilzeit und zurück? So funktioniert die Brückenteilzeit

Der Bundestag hat das neue Gesetz zum Rückkehrrecht von Teil- in Vollzeit verabschiedet. Arbeitnehmer in Unternehmen ab 45 Angestellten können ab 2019 die so genannte Brückenteilzeit wählen. Arbeitsrechtsexperten der Arag haben das Gesetz unter die Lupe genommen.

mehr ...

Immobilien

Trendwende oder nur ein Ausreißer? Darlehenshöhe wieder rückläufig

Die Nachfrage nach Baufinanzierungen ist anhaltend hoch. Nach den Ergebnissen des Dr. Klein Trendindikators ist die durchschnittliche Kredithöhe im Monat September leicht gesunken. Die Standardrate für ein Darlehen erreichte den niedrigsten Wert seit März 2017. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, kommentiert die Ergebnisse.

mehr ...

Investmentfonds

Zweijährige US-Staatsanleihen erreichen Zehnjahres-Hoch

US-Anleihen haben diese Woche ein neues Rendite-Hoch erreicht. Das hat mindestens zwei Ursachen. Damit gibt es für US-Anleger wieder eine sichere Alternative zu den Aktienmärkten, die kein Verzicht auf Renditen bedeutet. Für deutsche Anleger sind US-Anleihen aber keine lohnende Anlage.

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

Warum das “Bitcoin-Urteil” so bedeutsam ist

In einem aktuellen Urteil des Kammergerichts Berlin zum Bitcoinhandel  werden der Finanzaufsicht BaFin Grenzen aufgezeigt. Für den AfW hat das Urteil noch in einem ganz anderen Zusammenhang Relevanz.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...